Premiere für den Ford E-Transit

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Ford hat jetzt mit dem E-Transit einen Transit mit rein elektrischem Antrieb vorgestellt, in Europa ist er ab Frühling 2022 erhältlich.

Der Ford Transit wird noch vielseitiger, ab Frühjahr 2022 wird er in Europa auch als E-Transit mit rein elektrischem Antrieb erhältlich sein. Auch wenn noch über ein Jahr bis zum Start vergehen wird, so hat Ford schon jetzt viele Details verraten.

(c) Ford

Die Kunden werden aus 25 verschiedenen Konfigurations-Möglichkeiten wählen können, die Bandbreite reicht vom reinen Kastenwagen bis zum Fahrgestell. Mit einer Nutzlast von 1.616 bis 1.967 Kilogramm zeigt der E-Transit auch seine Qualität als Lademeister.

Im Innenraum zeigt sich das Cockpit leicht adaptiert und bekommt einen neuen 12″-Touchscreen auf der Mittelkonsole. Dieser hat nicht nur die neueste Ford SYNC-Generation an Bord, er ist auch für Flottenkunden bestens gerüstet und kann an die Ford Telematics-Flottenlösungen angebunden werden.

(c) Ford

Angetrieben wird er von einem 269 PS (198 kW) starken Elektromotor, der seine Energie aus einer 67 kWh großen Batterie erhält. Die Reichweite soll bei 350 Kilometern nach WLTP-Norm liegen.

(c) Ford

Als Highlight bietet der E-Transit auf Wunsch auch eine 2,3 kWh große bordeigene Energieversorgung. Damit können zum Beispiel Handwerker auf der Baustelle ihre Geräte im Fahrzeug aufladen. Einen Preis hat Ford noch nicht genannt, bis zum Start ist aber auch noch viel Zeit.

Weitere Infos zu Ford finden Sie unter www.ford.at

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top