Mercedes Vision URBANETIC

Mit dem Vision URBANETIC gibt Mercedes einen Ausblick auf eine neue autonome Fahrplattform.

Mercedes hat jetzt mit dem Vision URBANETIC ein neues Mobilitätskonzept präsentiert, das über bisherige Ideen rund um autonome Fahrzeuge hinausgeht.

(c) Mercedes

Der Vision URBANETIC ermöglicht eine bedarfsgerechte Beförderung von Personen und Gütern. Die Basis ist ein rein elektrisch betriebenes Chassis auf das unterschiedliche Wechselaufbauten gesetzt werden.

So kann der Vision URBANETIC bis zu 12 Personen autonom befördern oder im Cargo-Modus bis zu zehn EPAL-Paletten transportieren.

(c) Mercedes

Bei einer Länge von 514 cm ist eine Laderaumlänge von 3,70 Meter, realisiert worden. Das Fahrzeug soll voll autonom unterwegs sein können.

(c) Mercedes

Bis man den Vision URBANETIC auf der Straße sehen wird, werden aber noch viele Jahre vergehen.

 

Werbung