Der neue Mitsubishi ASX

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mitsubishi hat jetzt den neuen ASX präsentiert, bis auf die Logos entspricht der neue ASX aber dem Renault Captur, wodurch auch die gleichen Antriebsoptionen wie beim Bruder aus Frankreich zum Einsatz kommen.

Eigentlich wollte sich Mitsubishi aus Europa verabschieden, hat es sich dann aber doch noch überlegt. Mit dem neuen ASX kommt somit zum ersten Mal ein neues Modell mit neuer Ausrichtung auf den Markt.

(c) Mitsubishi

Man hat sich dabei gar nicht mehr bemüht, die Eigenständigkeit der Marke Mitsubishi zu zeigen, der neue ASX ist 1:1 ein Renault Captur, bei dem man lediglich die Logos ausgetauscht und den Kühlergrill leicht abgeändert hat.

Auch der Innenraum gleicht dem Bruder von Renault bis aufs Logo am Lenkrad. So kommen auch beim ASX je nach Ausstattung ein Touchscreen mit 7″ oder 9,3″ zum Einsatz. Das Kofferraumvolumen liegt bei 332 Litern.

(c) Mitsubishi

Bei der Motorisierung kommen ein 1,0-Liter-3-Zylinder-Benziner, ein 1,3-Liter-Turbobenziner mit Mild-Hybrid-Antrieb, ein 1,6-Liter-Hybrid und ein 1,6-Liter-Plug-in-Hybrid zum Einsatz.

(c) Mitsubishi

Gebaut wird der neue ASX im Renault-Werk in Valladolid in Spanien, Bestellungen sollen noch 2022 möglich sein, die Auslieferung der ersten Modelle startet im Frühling 2023.

Bildergalerie: Der neue Mitsubishi ASX
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top