Premiere für den Dodge Hornet

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mit dem Hornet bringt Dodge einen kompakten SUV auf den Markt und damit wieder frischen Schwung in die angestaubte Modellpalette. Er ist auch der erste Dodge mit Plug-in-Hybrid-Antrieb.

Die Dodge-Modellpalette ist schon stark in die Jahre gekommen, mit dem Hornet möchte FCA jetzt frischen Schwung ins Dodge-Modellprogramm bringen.

(c) Dodge

Als Basis für den Hornet dient der neue Alfa Romeo Tonale, was man auch optisch gut erkennen kann. Lediglich leichte Modifikationen an Front und Heck unterscheiden die Brüder.

Der Innenraum ist überhaupt vom Alfa Romeo übernommen worden und kann mit einem 12,3″-Digitaltacho und einem 10,25″-Touchscreen aufwarten.

(c) Dodge

Beim Antrieb kann man zwischen einem 2,0 Liter-Turbo-Benziner mit 268 PS und 9-Gang-Automatik oder einem Plug-in-Hybrid mit 1,3-Liter-Turbo-Benziner in Kombination mit Elektromotor und einer Systemleistung von 288 PS wählen.

(c) Dodge

Der Plug-in-Hybrid soll rund 50 Kilometer rein elektrisch schaffen und verfügt serienmäßig über eine 6-Gang-Automatik. Beide Modelle verfügen über einen Allradantrieb. Preislich soll der günstigste Dodge Hornet bei unter 30.000,- US$ starten.

Bildergalerie: Premiere für den Dodge Hornet
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top