Dodge Charger Daytona SRT Concept

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mit dem Charger Daytona SRT Concept gibt Dodge einen Ausblick auf ein rein elektrisch betriebenes Muscle Car, welches die typischen Dodge-Muscle-Car-Merkmale ins Elektroauto-Zeitalter bringt.

Für die meisten Fans von amerikanischen Autos bedeuten Elektroautos das Ende der automobilen Leidenschaft, Dodge möchte jetzt mit dem Charger Daytona SRT Concept einen Weg zeigen, wie man lieb gewordene Features in ein Elektroauto transferieren kann.

(c) Dodge

Schon das Design zeigt sich ganz im Stil der legendären Muscle-Car-Modelle von Dodge, und der Charger ist wie sein Urahne von 1968 wieder als Zweitürer zurück.

Auch wenn es sich noch um ein Concept Car handelt, so zeigt sich der Elektro-Flitzer schon sehr nahe an der Serie. Selbst der Innenraum wirkt so, als ob er in Kürze 1:1 in Serie gehen könnte.

(c) Dodge

Das Cockpit besteht aus einem schmalen 16″-Curved-Display und einem 12,3″-Touchscreen auf der Mittelkonsole. Vier Einzelsitze sollen zudem perfekten Halt bieten.

(c) Dodge

Über eine genaue Leistung hat Dodge noch nichts verraten, der Elektro-Charger soll aber noch mehr Leistung als die aktuellen Hellcat-Modelle haben. Dies ist bei einem E-Auto aber auch nicht so schwer.

Deutlich schwieriger ist es, dass sich ein Elektroauto wie ein Muscle Car anfühlt. Dafür hat Dodge ein Multi-Speed-Getriebe entwickelt, welches auch bei einem Elektroauto normale Schaltvorgänge wie bisher bieten soll.

(c) Dodge

Zudem besitzt der Dodge Charger einen Auspuff, der jedoch keine Abgase abgibt, sondern einen Sound. Im Auspuff ist ein Soundgenerator integriert, der den gleichen Sound wie die Hellcat-Modelle liefern soll.

Ob sich echte Muscle Car-Fans davon begeistern lassen bleibt offen, auf jeden Fall hat sich Dodge aber einige Gedanken darüber gemacht wie ein Elektroauto auch für Nicht-E-Auto-Fans attraktiv werden könnte.

Bildergalerie: Dodge Charger Daytona SRT Concept
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top