BMW 220i Active Tourer – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Die neue Generation des 2er Active Tourer zeigt sich noch dynamischer als bisher. Ob sie auch noch die typischen BMW-Merkmale besitzt, verraten wir in unserem Test.

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Stefan Gruber

Mit dem 2er Active Tourer hat BMW einen praktischen Kompaktvan im Programm, die zweite Generation ist vor Kurzem auf den Markt gekommen.

Optisch hat BMW den neuen 2er Active Tourer der aktuellen Designlinie angepasst, die überdimensional große BMW-Niere wird dabei sicher wieder nicht jeden Geschmack treffen.

Der Rest vom Fahrzeug zeigt sich deutlich harmonischer, und der neue Kompaktvan von BMW wirkt dynamischer und auch deutlich moderner.

Für unseren Test haben wir den BMW 220i Active Tourer gewählt, der Fahrspaß und Effizienz gleichermaßen verbinden soll, jedoch am Papier nicht mehr die typischen BMW-Merkmale vorweisen kann.

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Stefan Gruber

Immerhin hat her er nur einen 3-Zylinder-Benzinmotor an Bord und verfügt über einen Frontantrieb, beides Merkmale, bei deren Aufzählung eingefleischten BMW-Fans normalerweise schon das Riechsalz gereicht werden müsste, um sie bei Bewusstsein zu halten.

Ganz auf alter BMW-Linie ist der 2er Active Tourer wieder beim Preis, der Listenpreis von unserem Testfahrzeug lag bei 38.957,- Euro.

Die Serienausstattung beinhaltet dabei alles, was man wirklich benötigt, wie etwa eine Klimaautomatik, das BMW Curved Display inkl. 10,7“-Touchscreen und Navi und noch vieles mehr.

Viele Extras waren an Bord

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Stefan Gruber

Für mehr Sportlichkeit und Luxus haben in unserem Testfahrzeug eine Fülle an Extras gesorgt. So erfreute uns der 220i Active Tourer noch mit dem M Sportpaket, 19“-Alufelgen, dem Innovations-Paket, dem Komfort-Paket, dem Travel-Paket, dem Driving Assistent Professional, einem Head-up-Display und einigen weiteren Goodies, die den Gesamtpreis auf 58.762,- Euro treiben.

Der Innenraum zeigt sich um diesen Preis von einer wirklich luxuriösen und auch sehr modernen Seite. Das braune Leder harmoniert perfekt mit den Chrom-Dekor, und der Kopmaktvan bietet auch ein sehr luftiges Raumgefühl.

Vor allem die nach unten hin offene Konsole zwischen Fahrer und Beifahrer ist ein Highlight. Neben einer bequemen Mittelarmlehne sind auf der Konsole auch der Startknopf, der Fahrprogrammwählhebel und weitere Schnellwahltasten sowie die Lautstärkenregelung für das Audiosystem untergebracht.

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Stefan Gruber

Bei dem Fahrprogrammwählhebel hat man leider auf eine eigene Park-Taste verzichtet, eine Sparmaßnahme, die einem kein gutes Gefühl beim kurzfristigen Verlassen des Fahrzeugs gibt.

Überhaupt hat BMW bei der Bedienung wieder einen Schritt zurück gemacht. Die bislang immer sehr einfache Steuerung des Bordcomputers über eine kleine Taste am Blinkerhebel ist verschwunden, jetzt muss alles über die Lenkradtasten, die nicht wirklich sehr intuitiv zu bedienen sind, gesteuert werden.

Auch das Fehlen des iDrive-Controllers auf der Mittelkonsole ist keine Hilfe, man kann den Touchscreen jetzt nur noch via Touch-Steuerung oder Sprachbefehlen bedienen. Durch die totale Vernetzung gibt es auf dem Startbildschirm jetzt aber so viele Funktionen, dass man schon mal eine Zeit braucht, um zum Beispiel das passende Menü für die Verstellung des Head-up-Displays zu finden. Dieses kann man zwar via Sprachbefehl ein- oder ausschalten, jedoch nicht die Position der Anzeige verändern.

Gute Geräuschdämmung

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Stefan Gruber

Die Darstellung von Tachoeinheit und Touchscreen ist aber sehr schön ausgefallen und wirkt modern und hochwertig. Gleiches gilt für die Verarbeitung und die Geräuschdämmung, hier zeigt der 2er Active Tourer seine Zugehörigkeit zur Premium-Klasse.

Sehen lassen kann sich auch das Platzangebot, alle Passagiere können sich über viel Raum freuen, die vorderen zusätzlich noch über sehr bequeme Sitze mit verstellbarer Schenkelauflage und bestem Seitenhalt.

Das Kofferraumvolumen ist mit 415 bis 1.405 Litern Fassungsvermögen aber für einen Kompaktvan nur durchschnittlich geräumig.

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Dafür soll der BMW 220i Active Tourer den gewohnten Fahrspaß bieten. Ein 1,5-Liter-3-Zylinder-Benziner mit 170 PS (125 kW) hört sich am Papier zwar nicht sehr aufregend an, in der Praxis hat uns das Triebwerk aber durchaus überzeugen können.

Vor allem in Kombination mit dem fein schaltenden 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, welches mit schnellen Schaltvorgängen aufwarten kann.

Der Motor liefert zwischen 1.500 und 4.000 U/Min ein maximales Drehmoment von 240 Nm, womit man auch von unten heraus schon viel Schubkraft genießen kann.

Sehr spritzige Fahrleistungen

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Auf jeden Fall fühlt sich der Motor äußerst spritzig an, egal aus welchem Bereich heraus man beschleunigt. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 8,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 221 km/h.

Einzig bei voller Beschleunigung hört man dem Motor an, dass er nur drei Zylinder besitzt, der Klang ist dann nicht mehr ganz so verführerisch, wie man es sich von einem BMW erwartet.

Damit ist aber auch schon das einzige Manko beim Thema Motorisierung abgehandelt. Beim Verbrauch zeigt der 3-Zylinder nämlich seine Vorzüge, selbst bei flotter Fahrweise sind wir nicht über einen Verbrauch von 6,4 Liter hinaus gekommen, ganz wie es auch BMW im Prospekt verspricht.

BMW 220i Active Tourer
BMW 220i Active Tourer (c) Stefan Gruber

Auf ganzer Linie überzeugen kann der 220i Active Tourer auch beim Thema Fahrspaß. Der Frontantrieb passt sehr gut zum Auto, und BMW hat es geschafft, dass sich der Van auch mit Frontantrieb so sportlich bewegen lässt, wie man es von der Marke gewohnt ist.

Die Straßenlage ist perfekt, und die direkte Lenkung ermöglicht eine sehr spritzige Fahrweise. Kurvige Straßen machen enorm viel Spaß, und dennoch leidet der Komfort nicht unter der straffen Abstimmung.

Bodenunebenheiten werden trotz aller Sportlichkeit noch gekonnt weggefiltert. So ist der 220i Active Tourer sowohl in der Stadt, als auch auf der Langstrecke ein wirklich angenehmer Begleiter.

Die rundum gute Sicherheitsausstattung rundet die positiven Eindrücke weiter ab, wenngleich die Überbevormundung des Fahrers durch allerlei Assistenzsysteme oft nervig ist. Zum Beispiel dann, wenn man beim Einparken durchaus gewillt ist, einen Grashalm umzufahren, was der BMW allerdings kaum erlaubt. Diesen sieht die Einparkhilfe nämlich als unüberwindbares Hindernis und leitet eine Notbremsung ein. Erst wenn man mit viel Vehemenz dennoch auf das Gaspedal steigt, darf man weiter Zurücksetzen und den Grashalm umknicken, läuft aber Gefahr, dann doch gleich mehr Energie aufzunehmen, als man möchte. Mehr Feingefühl der Elektronik wäre hier eindeutig wünschenswert.

Der neue BMW 2er Active Tourer hat in unserem Test aber bewiesen, dass er sich wie ein waschechter BMW anfühlt. Beim Antriebskapitel zeigt er keine Schwächen, diese gibt es lediglich bei der neuen Bedienung und bei den Assistenzsystemen.

Was uns gefällt:

Der Innenraum, die Straßenlage, die Spritzigkeit, der Fahrkomfort, die Fahrleistungen, der Verbrauch, das Design (bis auf die BMW-Niere).

Was uns nicht gefällt:

Schwächen bei der Bedienung, dass es keine selbst wählbare P-Position beim Getriebe gibt, manche zu eifrigen Assistenzsysteme.

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1-

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1-

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 2

Kofferraum: 3

Ablagen: 1-

Übersichtlichkeit: 2

Technische Daten BMW 220i Active Tourer

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 38.9857,00
Testwagenpreis mit Extras: 58.762,00
davon Steuern 12.217,00
Technische Daten
Zylinder 3
Hubraum in ccm 1.499
Leistung PS/KW 170/125
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 240/1.500 – 4.000
Getriebe 7 Gang Automatik
Antriebsart Frontantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 8,1
Höchstgeschwindigkeit in km/h 221
Durchschnittsverbrauch in Liter 5,8 – 6,4
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 134 – 148
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 438,6
Breite in cm 182,4
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 157,6
Radstand in cm 267,0
Kofferraumvolumen in Liter 415 – 1.405
Tankinhalt in Liter 45
Leergewicht in kg 1.595
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 2.075
Max. Zuladung in kg 480

Bildergalerie: BMW 220i Active Tourer – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top