Premiere für den neuen Fiat Doblo

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der neue Fiat Doblo hat jetzt seine Premiere gefeiert, er wird als Benziner, Diesel oder in einer voll elektrischen Version erhältlich sein.

Die Angleichung der Modellpalette innerhalb des Stellantis-Konzerns geht weiter, jetzt hat Fiat mit dem neuen Doblo auch seinen Hochdachkombi auf die gleiche Basis wie die anderen Stellantis-Marken gestellt.

(c) Fiat

Der Bruder von Peugeot Partner, Citroen Berlingo und Opel Combo zeigt sich optisch nur leicht verändert. Man hat hier lediglich die Frontpartie dem Fiat-Design angepasst, der Rest ist gleich.

Bei Fiat kann man jedoch noch zwischen Benziner, Diesel oder einer Elektro-Version wählen. Der 1,2 Liter-Benziner verfügt über 110 PS (81 kW), beim Diesel hat man die Wahl zwischen 100 PS (74 kW) oder 130 PS (96 kW).

(c) Fiat

Der starke Diesel kann auch mit einer 8-Gang-Automatik kombiniert werden. Die E-Version verfügt über den 136 PS (100 kW) starken Elektromotor in Kombination mit einer 50 kWh-Batterie.

(c) Fiat

Mit dem Elektro-Doblo soll man bis zu 280 Kilometer Reichweite haben. Preislich startet der E-Doblo bei 42.090,- Euro inklusive Steuern, der Diesel ist ab 25.680,- Euro inkl. Steuern erhältlich.

Bildergalerie: Premiere für den neuen Fiat Doblo
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top