Lexus NX 350h E-Four Luxury Line – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der neue Lexus NX zeigt sich deutlich geschärft und technisch am Puls der Zeit. Wie er sich im Alltag bewährt, verraten wir jetzt in unserem Test.

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Die zweite Generation des Lexus NX ist 2021 präsentiert worden, im Vergleich zum Vorgänger wirkt diese noch eleganter und gefällt mit ihrem Mix aus geglätteten Kanten und bulligem Look.

Der Luxusliner hat zwar die Basis vom Toyota RAV4 geerbt, hat aber sonst keinerlei Ähnlichkeit mit dem günstigeren Bruder.

Bei der Motorisierung hat man die Wahl zwischen einem klassischen Hybridantrieb oder einem Plug-in-Hybrid.

Für unseren Test haben wir den neuen NX 350h E-Four mit Hybridantrieb und Allradantrieb gewählt. In Kombination mit der Luxury Line-Ausstattung kommt man damit auf einen Basispreis von 73.750,- Euro.

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Was auf den ersten Blick nicht gerade nach einem Schnäppchen klingt, wird auf dem zweiten Blick aber dennoch zu einer günstigen Alternative zu BMW X3, Mercedes GLC oder Audi Q5.

Im Preis enthalten ist nämlich eine Serienausstattung, für die man bei der Premium-Konkurrenz noch tief in die Tasche greifen muss.

Unter anderem sind schon Matrix-LED-Scheinwerfer, das Lexus Safety System+, ein Mark Levinson Audiosystem mit 17 Lautsprechern, klimatisierte Ledersitze, ein 14“-Touchscreen, 20“-Alufelgen, ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, eine elektrische Heckklappe und noch vieles mehr an Bord.

Luxuriöser Innenraum

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Optional hatten wir noch eine Metallic-Lackierung, ein Panorama-Glasdach mit Sonnenschutzrollo und den Parkassistent Plus an Bord. Der Gesamtpreis summiert sich damit auf 77.654,- Euro.

Schon beim ersten Blick in den Innenraum stellt man fest, dass der neue NX nicht nur extrem hochwertig ausgeführt ist, sondern auch über ein sehr modernes Cockpit verfügt.

Ein 7“-Infodisplay informiert den Fahrer über alle wichtigen Daten, zudem gibt es zusätzlich ein Head-up-Display, welches bei Berührung der Lenkradtasten die Funktion der jeweiligen Taste anzeigt.

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

So muss man den Blick nicht von der Straße nehmen und kann sehr intuitiv die Lenkradtasten bedienen.

Ein Highlight ist auch der 14“ große Touchscreen, der mit einer wunderschönen Darstellung von Menüs und Karten überzeugen kann. Auch bei der Bedienung gibt der riesige Touchscreen dem Fahrer keine Rätsel auf.

Der Monitor ist zudem leicht zum Fahrer geneigt, was sowohl Ablesbarkeit als auch Bedienung weiter verbessert. Die praktischen Drehregler für die Klimasteuerung, bei denen die Temperatur digital auf einem kleinen Display innerhalb des Drehrads angezeigt wird, sind ebenfalls ein Hit.

Viel Platz und viele Ablagen

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Sehr griffgünstig positioniert sind auch der Schaltstick und der Dreh/Drück-Regler für die Fahrprogramme.

Großzügig dimensionierte Ablagen sorgen bei allem Luxus auch für einen hohen praktischen Nutzwert. Als absolut einziges Manko können wir nur die zu kleinen und etwas versteckten Türöffner finden. Hat man aber erst einmal deren Genialität für sich entdeckt, lernt man sie zu lieben. Es reicht nämlich ein Druck auf den Türöffner, und die Tür lässt sich öffnen. 

Auf ganzer Linie überzeugen können die bequemen Ledersitze, bei denen sich Fahrer und Beifahrer auch über eine gut funktionierende Klimatisierung freuen können. Vor allem bei den extrem heißen Sommertagen mit Temperaturen um die 40 Grad hat die Sitzkühlung eine grandiose Vorstellung abgeliefert.

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Auch beim Platzangebot zeigt sich der SUV trotz dynamischen Designs von einer sehr geräumigen Seite. Selbst das Kofferraumvolumen kann sich mit 545 bis 1.439 Litern Fassungsvermögen sehen lassen.

Bleibt jetzt noch die Frage zu klären, ob der Hybridantrieb den luxuriösen und sportlichen NX auch der Klasse entsprechend voranbringt.

Angetrieben wird der NX 350h E-Four aus der Kombination von 2,5-Liter-4-Zylinder-Benzinmotor mit 190 PS (140 kW) und zwei E-Motoren. Der vordere E-Motor liefert 182 PS (134 kW, der hintere 54 PS (40 kW). Die Systemleistung gibt Lexus mit 244 PS (179 kW) an.

Verschiedene Fahrmodi stehen zur Wahl

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Der Benziner sorgt für 239 Nm Drehmoment bei 4.300 bis 4.500 U/Min, die E-Motoren liefern 270 Nm vorne und 121 Nm hinten. Somit hat man aus jeder Situation heraus genug Schubkraft zur Verfügung.

Via Dreh/Drück-Rad auf der Mittelkonsole kann der Fahrer zwischen verschiedenen Fahrmodi wählen, wobei der Normalmodus für den täglichen Betrieb den besten Kompromiss aus Fahrspaß und Effizienz bietet.

Im Eco-Modus ist man vielleicht nochmals eine Spur sparsamer unterwegs, muss aber leichte Leistungseinbußen hinnehmen.

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Wer es gerne sportlich mag, der ist im Sport-Modus am besten aufgehoben. Hier zeigt sich der NX in jede Richtung geschärft, und man sprintet in nur 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h, wobei man bis zu 125 km/h auch rein elektrisch unterwegs sein kann.

Überraschend gut harmoniert das CVT-Getriebe mit dem Motor, wer möchte kann auch via Schaltwippen vorgetäuschte Gänge einlegen. Im Vergleich zu früher hat es Lexus aber geschafft, die bauartbedingten Nachteile des CVT-Getriebes auszumerzen.

Absolut perfekte Dämmung

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Vor allem dank der absolut perfekten Geräuschdämmung dringen ohnedies weder Motor- noch Wind- oder Abrollgeräusche in den Innenraum vor.

Auch bei Fahrwerk und Federung hat Lexus einen sehr gelungenen Kompromiss zwischen sänftenähnlichem Komfort und knackiger Straßenlage gefunden. Der NX kann hier in wirklich jeder Situation überzeugen und lässt sich auch sehr sportiv bewegen.

Die größte Überraschung hat aber der Verbrauch geliefert. Wir sind die Verbrauchsrunde im Normalmodus gefahren und haben nur kurzfristig mal in den Sport-Modus gewechselt.

Lexus NX 350h E-Four Luxury Line
Lexus NX 350h E-Four Luxury Line (c) Stefan Gruber

Im Schnitt sind wir damit auf einen Verbrauch von 5,6 Liter pro 100 Kilometer gekommen, womit wir den vom Werk angegebenen Verbrauch von 6,0 bis 6,4 Liter deutlich unterboten haben. Man ist mit dem NX wirklich sehr oft rein elektrisch unterwegs.

Eine rundum gelungene Sicherheitsausstattung, die wirklich alles bietet, was man sich derzeit nur wünschen kann, rundet die positiven Eindrücke weiter ab.

Der neue Lexus NX 350h E-Four ist zudem dank dem Allradantrieb auch im Winter ein treuer Begleiter auf allen Wegen. In unserem Test hat er auf jeden Fall in jede Richtung überzeugen können und gezeigt, dass Lexus bei uns noch eine weit unter Wert geschlagene Marke ist.

Was uns gefällt:

Das Design, die Ausstattung, die Sicherheitsausstattung, der Innenraum, der Verbrauch, die Matrix-LED-Scheinwerfer, der Fahrkomfort, die Fahrleistungen, die Geräuschdämmung

Was uns nicht gefällt:

Die zu kleinen und versteckten Türöffner im Innenraum

Testzeugnis: 

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 1

Kofferraum : 1

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 2

Weitere Infos zu Lexus unter www.lexus.at

Technische Daten Lexus NX 350h E-four Luxury Line

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 73.750,00
Testwagenpreis mit Extras: 77.654,00
davon Steuern 16.986,81
Technische Daten
Zylinder 4
Hubraum in ccm 2.487
Leistung PS/KW 190/140
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 239/4.300 – 4.500
E-Motor Leistung PS/KW 182/54 + 54/40
Systemleistung PS/KW 244/179
Getriebe E-CVT-Automatik
Antriebsart Allradantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 7,7
Höchstgeschwindigkeit in km/h 200
Durchschnittsverbrauch in Liter 6,0 – 6,4
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 135 – 145
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 466,0
Breite in cm 186,5
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 167,0
Radstand in cm 269,0
Kofferraumvolumen in Liter 545 – 1.436
Tankinhalt in Liter 55
Leergewicht in kg 1.865
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 2.380
Max. Zuladung in kg 515

Bildergalerie: Lexus NX 350h E-Four Luxury Line – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Scroll to Top