Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

In unserem Test mit dem Toyota Yaris Cross verraten wir, wie sich ein City-SUV mit Allradantrieb und Hybrid-Antrieb im Alltag bewährt und wie effizient er wirklich ist.

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Mit dem Yaris Cross hat Toyota einen City-SUV mit Hybridantrieb im Angebot, als eines der wenigen Autos im Segment ist er auch mit Allradantrieb erhältlich.

Auch wenn er sich die Basis mit dem Yaris teilt, so ist der Yaris Cross optisch komplett eigenständig und wirkt sehr dynamisch und modern.

Das neue Toyota-Design steht ihm sehr gut, der Mix aus scharfen Kanten und dynamischen Rundungen ist sehr gelungen.

Für unseren Test haben wir diesmal den Yaris Cross Hybrid mit Allradantrieb und Adventure-Ausstattung gewählt.

Wie der Name der Ausstattungslinie bereits unschwer zu erkennen gibt, kann diese Version mit einem verstärkten Offroad-Look aufwarten.

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Vor allem die geänderte Frontschürze mit den grauen Einsätzen fällt dabei ins Auge, sehr gut steht dem Yaris Cross dabei die ohne Aufpreis erhältliche Oxide Bronze Metallic/Black Bi-Tone-Lackierung.

Während das Basismodell des Yaris Cross schon ab 24.990,- Euro erhältlich ist, muss man für den City-SUV im Offroad-Look schon über mindestens 33.190,- Euro verfügen können.

Im Preis enthalten ist dann aber auch schon eine grandiose Serienausstattung, die unter anderem schon 18“-Leichtmetallfelgen, LED-Scheinwerfer, das Toyota Smart Connect Multimediasystem mit 9“-Touchscreen, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, das Toyota Safety Sense-Paket und vieles mehr beinhaltet.

Ausstattung kann überzeugen

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Optional hatten wir noch das Sicherheits-Paket mit adaptiven Matrix-LED-Scheinwerfern, Parksensoren vorne und hinten, Toter-Winkel-Warner und Rückfahrassistent mit Querverkehrswarner sowie das Panorama-Glasdach, welches vor allem Sonnenfreunde glücklich macht.

Der Gesamtpreis liegt bei 34.810,- Euro und bewegt sich trotz überragender Ausstattung im Schnitt der Klasse.

Den Offroad-Charme des Yaris Cross findet man auch im wohnlich gestalteten Innenraum. Feine Premium Stoffsitze mit Textilleder-Applikationen und ein Mix aus verschiedenen Grautönen und Klavierlack-Optik verleihen dem Innenraum einen robusten Touch.

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Gelungen ist auch das Cockpit, bei dem ein großes Digitaldisplay von klassischen Instrumenten mit Zeigern flankiert wird.

Als einziges Yaris Cross-Modell verfügt die Adventure-Ausstattung auch über das Toyota Smart Connect Multimediasystem mit 9“-Touchscreen.

Zwar muss man hier auf einen praktischen Drehregler für die Lautstärke verzichten, bekommt dafür aber eine deutlich schönere grafische Darstellung von Menüs und Navi-Karten, als in den anderen Modellen.

Einfache Bedienung

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Die Bedienung gibt ebenfalls keine Rätsel auf, man findet sich auf Anhieb zurecht und kann ohne Studium der Betriebsanleitung alle Funktionen finden und intuitiv bedienen.

Auch das Platzangebot kann sich sehen lassen, vor allem die vorderen Passagiere haben das Gefühl, in einem Fahrzeug einer höheren Klasse unterwegs zu sein. Aber selbst im Fond hat man noch mehr Platz als in vielen anderen Autos dieser Klasse.

Kleine Einbußen muss man aber beim Kofferraumvolumen hinnehmen. Der Allradler verfügt statt über 397 bis 1.097 nur noch über 320 bis 1.020 Liter Stauraum.

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Aus unserer Sicht aber durchaus verschmerzbar, immerhin ist ein Allradantrieb in dieser Klasse schon äußerst selten und bietet jede Menge Vorteile.

Trotz zusätzlichem Elektromotor für den Allradantrieb bleibt die Leistung gegenüber dem Yaris Cross 2WD unverändert.

Ein 1,5-Liter-3-Zylinder-Benziner mit 92 PS (68 kW) wird von einem 80 PS (59 kW) starken Elektromotor unterstützt. Die Systemleistung liegt bei 116 PS (85 kW), wobei sich der Yaris Cross durchaus agiler anfühlt, als man es bei 116 PS erwarten würde.

In der Stadt sehr spritzig

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Auch wenn für den Sprint von 0 auf 100 km/h 11,8 Sekunden vergehen, so ist man gerade in der Stadt überaus agil unterwegs.

Während der Benziner zwischen 3.600 und 4.800 U/Min ein maximales Drehmoment von 120 Nm liefert, sorgt der E-Motor gleich zum Start mit zusätzlichen 141 Nm für viel Elan.

Gerade auf den ersten Metern ist man überaus flott unterwegs und kann so manchen Ampel-Sprint gegen stärkere Autos gewinnen. Erst nach oben hin wird die Luft etwas dünner, und der Motor wirkt merklich angestrengter.

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Das E-CVT-Getriebe spielt seine Vorteile ebenfalls vor allem in der Stadt aus. Zwar ist die Geräuschkulisse bei voller Beschleunigung schon viel besser als früher, dennoch merkt man dann die bauartbedingten Nachteile.

Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der Yaris Cross bei 170 km/h. Durch den tiefen Schwerpunkt liegt er perfekt auf der Straße, und der Allradantrieb sorgt auch für eine ideale Verteilung der Kraft auf alle Räder.

Der Fahrer kann dabei auch aus verschiedenen Fahrmodi wählen, für den Winter gibt es sogar ein eigenes „Snow“-Programm, um bei Schnee bestens voran zu kommen.

Sensationell sparsam

Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure
Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure (c) Stefan Gruber

Für ein Auto der City-SUV-Klasse ist man auch äußerst komfortabel unterwegs, Bodenunebenheiten werden gut weggefiltert. Auch die direkte Lenkung hat im Test gefallen.

Das absolute Highlight ist aber der Verbrauch. Im Winter hat uns beim Test mit dem Yaris Cross 2WD der Verbrauch von 5,0 Liter schon überzeugt, zur großen Überraschung ist die 4WD-Version jetzt im Sommer aber noch sparsamer gewesen.

Wir sind im Schnitt auf einen Verbrauch von 4,5 Liter pro 100 Kilometer gekommen, wobei er sich laut Werk 5,1 Liter genehmigen dürfte. Es ist im normalen Fahrbetrieb nämlich wirklich überraschend, wie oft man rein elektrisch unterwegs ist. Der Verbrennungsmotor schaltet sich nur selten hinzu, und so kommt man auf diesen vorzüglichen Wert.

Auch bei der Sicherheitsausstattung glänzt der Yaris Cross mit allem, was man sich nur wünschen kann. Adaptive Matrix-LED-Scheinwerfer oder ein adaptiver Tempomat sind in dieser Klasse sonst fast so selten wie der Allradantrieb.

Toyota hat mit dem Yaris Cross Hybrid AWD somit einen richtigen Volltreffer gelandet. Neben seinem optisch sehr gelungenen Auftritt kann der kleine City-SUV mit viel Komfort, einer überdurchschnittlichen Ausstattung und einem Höchstmaß an Effizienz punkten.

Was uns gefällt:

Das Design, die Ausstattung, die Sicherheitsausstattung, der Innenraum, der Verbrauch, die Matrix-LED-Scheinwerfer

Was uns nicht gefällt:

Die Geräuschkulisse bei voller Beschleunigung

Testzeugnis: 

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1

Fahrleistung: 2-

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 2

Kofferraum : 3

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 2

Weitere Infos zu Toyota unter www.toyota.at

Technische Daten Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 33.190,00
Testwagenpreis mit Extras: 34.810,00
davon Steuern 6.277,21
Technische Daten
Zylinder 3
Hubraum in ccm 1.490
Leistung PS/KW 92/68
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 120/3.600 – 4.800
Systemleistung PS/KW 116/85
Getriebe CVT-Automatik
Antriebsart Allradantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 11,8
Höchstgeschwindigkeit in km/h 170
Durchschnittsverbrauch in Liter 5,1
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 115
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 418,0
Breite in cm 176,5
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 156,0
Radstand in cm 265,0
Kofferraumvolumen in Liter 320 – 1.020
Tankinhalt in Liter 36
Leergewicht in kg 1.360
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 1.775
Max. Zuladung in kg 415

Bildergalerie: Toyota Yaris Cross 1,5 Hybrid AWD-I Adventure – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top