BMW i4 M50 Gran Coupé – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der BMW i4 soll als Konkurrent zum Tesla Model 3 den Markt der elektrischen Mittelklasselimousinen neu aufrollen. Wir verraten, ob dies gelingen kann.

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Mit dem i3 war BMW einer der Vorreiter am Elektroautomarkt, jetzt möchten die Bayern mit dem i4 Gran Coupé auch in der Elektro-Mittelklasse Fuß fassen.

Die Basis für den i4 liefert das BMW 4er Gran Coupé, womit man schon einmal eine Karosserieform gewählt hat, die praktischen Nutzwert und dynamische Optik perfekt verbindet.

Beim Außendesign sind die Unterschiede nur sehr dezent, lediglich der Wegfall der Auspuffendrohre, ein Kühlergrill ohne Lufteinlässe und blau umrandete Logos unterscheiden den Stromer von seinem Bruder mit Verbrennungsmotor.

Deutlich größer sind die Unterschiede im Innenraum. Der i4 hat nämlich das aus dem iX bekannte BMW Curved Display mit 12,3“-Digitaltacho und 14,9“-Touchscreen spendiert bekommen. Zudem gibt es einen blauen Start/Stopp-Knopf und blaue Ziernähte.

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Im Vergleich zum 4er Gran Coupé zeigt sich der i4 auch preislich überraschend günstig. Für unseren Test haben wir das Topmodell, den i4 M50 Gran Coupé, gewählt, der Listenpreis liegt hier bei 69.800,- Euro.

Damit ist der Elektro-BMW um über 7.000,- Euro günstiger als das M440i Gran Coupé, welches wir vor einigen Wochen im Test hatten.

Natürlich bietet aber auch der i4 noch genug Platz für Individualisierung, eine Fülle an Optionen hat unseren Testwagenpreis auf 93.668,- Euro getrieben.

Eigenständiges Cockpit

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Unter anderem sind wir da aber auch schon mit Ledersitzen, dem Österreich-Paket, dem Innovations-Paket, dem M Technik Paket, 20“-Leichtmetallfelgen M Bicolor, einem elektrischen Glasdach, dem M Carbon Exterieurpaket, Sitzheizung vorne und hinten und noch einigen weiteren Features verwöhnt worden.

Der Innenraum zeigt sich um diesen Preis natürlich sehr hochwertig und exklusiv. Neben dem BMW Curved Display kann der i4 auch mit einem sehr sportlichen Touch aufwarten.

Die Sportledersitze mit blauen Kontrastnähten harmonieren mit den Dekoreinlagen im Carbon-Look sehr gut.

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Neben den optischen Reizen bietet der Anzeigenverbund aus Digitaltacho und großem Touchscreen auch bei der Bedienung Vorteile.

Durch den großen Monitor hat man mehr Informationen auf einmal eingeblendet und muss nicht so viel scrollen und wischen, um zum gewünschten Menü zu kommen. Die Fülle der Einstellungsmöglichkeiten ist natürlich enorm, ebenso die Vernetzung.

Man kann neben der Touch-Bedienung auch über den i-Drive-Controller oder die Sprachsteuerung viele Funktionen wählen. Wenn einem beim Laden langweilig ist, kann man sich auch mit dem Sprachassistenten unterhalten und sich (zugegebenermaßen recht flache) Witze erzählen lassen.

Geräumiges Interieur

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Wenn man die Rechenleistung eines hochwertigen Computers an Bord hat, hat man natürlich auch die damit verbundenen Probleme ins Auto transferiert. So kann es schon mal vorkommen, dass einzelne Funktionen abstürzen und erst nach einem Neustart wieder funktionieren.

Damit muss man aber leider mittlerweile bei jedem Hersteller leben – wo Licht ist, ist nun einmal auch immer Schatten, was sich bei der totalen Vernetzung unsere Autos leider sehr deutlich zeigt.

Auftrumpfen kann der i4 mit großzügigen Ablagen, sensationell bequemen Sportsitzen für Fahrer und Beifahrer und mehr Platz im Fond, als man bei einem Auto mit solch dynamischer Linienführung erwarten würde.

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Auch das Kofferraumvolumen zeigt sich mit 470 bis 1.290 Litern Stauraum sehr großzügig dimensioniert, es ist gleich groß wie beim 4er Gran Coupé mit Verbrennungsmotor.

Das absolute Highlight beim i4 M50 Gran Coupé ist aber natürlich der Antrieb. An der Vorderachse arbeitet ein 258 PS (190 kW) starker E-Motor, an der Hinterachse einer mit 313 PS (230 kW).

Dadurch hat man einen elektrischen Allradantrieb, der die Systemleistung von 544 PS (400 kW) perfekt auf die Straße bringt.

Atemberaubende Fahrleistungen

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Es ist wirklich überaus beeindruckend, mit welcher Leichtigkeit man aus dem Stand heraus in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h katapultiert wird. Auch Überholmanöver sind ein Vergnügen und dauern gefühlt kaum länger als ein Wimpernschlag.

Immerhin stehen auch 795 Nm Drehmoment zur Verfügung, die jederzeit für eine überragende Kraftentfaltung sorgen.

Natürlich sind auch Fahrwerk und Federung der sportlichen Auslegung des Fahrzeugs gemäß optimiert, dennoch bietet der i4 auch genug Komfort um Bodenunebenheiten perfekt wegzufiltern.

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Der tiefe Schwerpunkt und eine sehr direkte Lenkung vermitteln das Gefühl wie auf Schienen zu fahren. Das Leergewicht von knapp 2,3 Tonnen spürt man eigentlich zu keinem Zeitpunkt. Das Fahrzeug wirkt immer extrem agil, und man hat jederzeit Kraft im Überfluss zur Verfügung.

Die berühmte Freude am Fahren die BMW seit Jahren verspricht, wird beim i4 M50 Gran Coupé auf jeden Fall geliefert.

Trotz aller Sportlichkeit konnte uns der i4 auch mit seiner Reichweite und dem Verbrauch positiv überraschen.

Überraschend hohe Reichweite

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Die Batterien haben eine Kapazität von 83,9 kWh brutto und 80,7 kWh netto. Wer im EcoPro-Modus unterwegs ist und eine etwas gedämpfte Kraftentfaltung in Kauf nimmt, der wird sicher die 415 bis 520 Kilometer Reichweite mit einer Akkuladung schaffen.

Wir waren bei unserer Testfahrt im Normal- und im Sport-Modus unterwegs. Im Sport-Modus wird die Kraft dabei nochmals eine Spur brachialer zur Verfügung gestellt, jeder kleine Tipp aufs Gaspedal wird sofort 1:1 in enorme Leistung umgewandelt.

Dennoch sind wir im Schnitt nur auf einen Verbrauch von 20 kWh pro 100 Kilometer gekommen und konnten so knapp über 400 Kilometer mit einer Akkuladung meistern. Damit zeigt sich der i4 durchaus schon langstreckentauglich.

BMW i4 M50 Gran Coupé
BMW i4 M50 Gran Coupé (c) Stefan Gruber

Vor allem, da man an Schnellladestationen mit bis zu 200 kW laden kann und so sehr schnell wieder über recht volle Batterien verfügt.

Leider gibt es am Lenkrad keine Wippschalter, um die Rekuperationsstärke zu steuern, dies wird vom Fahrzeug automatisch gemacht. Dabei greift die Elektronik auch auf Navi-Daten zu, und es wird zum Beispiel vor einer Ortseinfahrt die Rekuperation automatisch intensiviert, wenn man vom Gaspedal geht.

Der BMW i4 M50 Gran Coupé hat in unserem Test auf jeden Fall überzeugt. Er bietet extrem viel Fahrspaß bei einer überaus guten Reichweite und verwöhnt zudem mit einer luxuriösen Atmosphäre.

Was uns gefällt:

Der Innenraum, das Design, der Antrieb, der Fahrkomfort, die Straßenlage, die Ausstattung, die Fahrleistungen, die Reichweite

Was uns nicht gefällt:

Die totale Vernetzung, die Systemabstürze mit sich bringt und bis zu einem Reset einzelne Funktionen außer Betrieb setzt

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 1

Kofferraum: 1

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 2

Technische Daten BMW i4 M50 Gran Coupé

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 69.800,00
Testwagenpreis mit Extras: 93.668,00
davon Steuern 15.611,00
Technische Daten
Leistung PS/KW 544/400
Max. Drehmoment Nm 795
Getriebe 1 Gang Automatik
Antriebsart Allradantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 3,9
Höchstgeschwindigkeit in km/h 225
Durchschnittsverbrauch in kWh 18,0 – 22,5
Reichweite in KM 415 – 520
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 478,3
Breite in cm 185,2
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 144,8
Radstand in cm 285,6
Kofferraumvolumen in Liter 470 – 1.290
Leergewicht in kg 2.290
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 2.735
Max. Zuladung in kg 445

Bildergalerie: BMW i4 M50 Gran Coupé – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top