Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Die neue Generation des i20 ist jetzt auch in der sportlichen N Line-Ausstattung erhältlich. Wir haben die Version mit 120 PS und manueller Schaltung zum Test begrüßt.

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

Der neue Hyundai i20 mischt das Kleinwagensegment ordentlich auf. Sein knackiges Design spricht die Kunden ebenso an wie sein gutes Preis/Leistungsverhältnis und der Fahrkomfort.

Mit der N Line-Ausstattung bietet Hyundai jetzt auch eine sportlich abgestimmte Version des i20 an. Optisch orientiert er sich am i20 N, ist aber mit den 1,0 T-GDI-Motoren kombinierbar.

Damit bietet Hyundai eine interessante Alternative für jene, die zwar einen sportlichen Stadtflitzer wollen, sich aber nicht die hohen Steuern für den sportlichsten i20 leisten möchten.

Für unseren Test haben wir den 1,0 T-GDI mit 120 PS und manueller 6-Gang-Schaltung gewählt. Der Basispreis dafür liegt bei 25.190,- Euro, durch derzeit aktuelle Aktionen kann man den Preis aber auf 22.190,- Euro drücken.

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

Zur Serienausstattung zählen unter anderem schon die sportliche N Line-Optik mit speziellen Stoßfängern vorne und hinten, eine sportliche Abstimmung, LED-Licht, 17“-Alufelgen, Privacy Glass ab der B-Säule, eine Klimaautomatik, eine Sitzheizung vorne, der 10,25“-Digitaltacho, der Smart Key und eine Rückfahrkamera.

Optional hat uns das Testfahrzeug noch mit der Zweifarb-Lackierung „Intense Blue“, dem Infotainment-Paket II und dem Technik Paket I verwöhnt.

Damit waren dann auch noch ein Bose Soundsystem, ein 10,25“-Touchscreen mit Navi, ein Abbiegeassistent, ein Toter-Winkel-Assistent, Parksensoren vorne und eine Sitzheizung hinten mit an Bord. Der Gesamtpreis summiert sich damit auf 28.770,- Euro.

Sportlich gestalteter Innenraum

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

So wie bei der Karosserie zeigt sich der i20 N Line auch beim Interieur von einer sehr sportlichen Seite. Die Sportsitze mit N-Logo zieren rote Kontrastziernähte, die auch beim Schaltknauf, am griffigen Lederlenkrad, den Türen und am Handbremshebel zu finden sind.

Zudem gibt es rote Dekor-Streifen an den Kippschaltern für die Klimatisierung, den Türen und den Lüftungsdüsen-Reglern.

Auch die Alupedale und weitere Dekorapplikationen in Grau sorgen für einen sportlichen Touch. Bei der Bedienung gibt es wie immer bei Hyundai nichts auszusetzen.

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

Der Touchscreen verfügt über eine sehr intuitiv zu bedienende Menüführung und eine wirklich schöne Darstellung von Navi-Karten und anderen Menüs.

Die hohe Position des Touchscreens ist ebenfalls sehr positiv, so muss man den Blick nicht weit von der Straße entfernen, um wichtige Infos ablesen oder Einstellungen vornehmen zu können.

Für ein Auto dieser Klasse zeigt sich der i20 zudem sehr geräumig. Fahrer und Beifahrer haben überhaupt das Gefühl, in einem Auto einer höheren Klasse unterwegs zu sein, im Fond gibt es aber immer noch genug Raum in jede Richtung.

Geräumiger Kofferraum

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Auch viele praktische Ablagen prägen den Innenraum des i20, Das Kofferraumvolumen ist mit 352 bis 1.165 Litern Fassungsvermögen ebenfalls großzügig bemessen.

Als idealer Partner für den Alltag zeigt sich der 1,0 T-GDI mit seinen 120 PS (88 kW). Er ist deutlich spritziger als der 1,0 T-GDI mit 100 PS (74 kW), bleibt aber dank 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik auch sparsamer.

Wahlweise kann man dieses Aggregat mit dem neuen intelligenten manuellen Getriebe 6iMT oder mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe haben.

Wir haben für den Test das neue manuelle Getriebe gewählt, welches die sportliche Seite des i20 N Line weiter unterstreicht.

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Die Gänge lassen sich über sehr kurze Wege exakt sortieren, die Auslegung des Getriebes ist zudem sehr interessant.

Für ein sparsames Fahren mahnt die Gangempfehlung schon bei knapp über 50 km/h den höchsten Gang ein, trotzdem kann man auch den zweiten Gang extrem weit ausdrehen, um die ganze Power zu spüren.

Immerhin liefert der 3-Zylinder-Turbomotor zwischen 1.500 und 4.000 U/Min ein maximales Drehmoment von 172 Nm.

Sportlicher Fahrcharakter

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

Die im N Line enthaltene Sportauspuffanlage sorgt zudem jederzeit für einen sehr kernigen Sound. Wer diesen nicht möchte, sollte auch nicht zur N Line greifen, uns hat der Sound gefallen, da er gut zum Charakter des Fahrzeugs passt.

Der i20 ist nämlich im N Line-Trimm auch etwas straffer ausgelegt und wirkt noch wendiger als die anderen Versionen.

Bei einer Länge von 407 cm kann er ohnedies flink über kurvenreiche Straßen bewegt werden. Wer die sportliche Seite auskosten möchte, der sollte sich jedoch nicht an die Schaltempfehlung halten.

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

Wer bei knapp über 50 km/h im höchsten Gang unterwegs ist, kommt zwar sehr sparsam voran, muss bei der Beschleunigung aber mit Einbußen in Bezug auf die Elastizität rechnen.

Um das volle Potenzial des Motors zu nutzen, muss man den einen oder anderen Gang runterschalten, um den sportlichen Charakter in ganzer Stärke zu genießen.

Wer die Gänge schön ausdreht und den Fuß fest am Gaspedal hat, sprintet in nur 10,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der City-Flitzer bei 190 km/h.

Verbrauch bleibt im Rahmen

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

Ab 100 km/h wird die Geräuschkulisse im Innenraum aber etwas höher, was zwar gut zur sportlichen Auslegung passt, aber den Komfort etwas mindert.

Beim Verbrauch haben wir gemerkt, dass wir uns vom dynamischen Feeling im i20 etwas zu sehr verleiten haben lassen.

Wer es etwas ruhiger angeht, wird die vom Werk versprochenen 5,1 bis 5,5 Liter sicher erzielen können. Möchte man die sportlichen Züge auskosten, sollte man mit rund 6 Litern pro 100 Kilometern rechnen, so wie es bei unserm Test der Fall war.

Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V
Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V (c) Stefan Gruber

In Bezug auf den Fahrspaß ist man damit immer noch recht sparsam unterwegs. Vor allem, da der i20 auch öfters mal im Segelmodus den Verbrenner ausschaltet, was beim Sparen hilft.

Von einer sehr positiven Seite zeigt sich der i20 auch bei der Sicherheitsausstattung, die schon serienmäßig über viele Features verfügt. Auf Wunsch kann man sogar einen adaptiven Tempomat ordern.

Der neue Hyundai i20 N Line ist auf jeden Fall eine Bereicherung im Kleinwagensegment. In unserm Test hat er sich von einer sehr dynamischen Seite gezeigt und mit viel Fahrspaß aufwarten können.

Bei Hyundai ist die sportliche N Line-Ausstattung nicht nur ein optisches Statement, die Fahrzeuge sind auch ganz auf Sportlichkeit getrimmt, was sich im täglichen Betrieb auch zeigt.

Was uns gefällt:

Das Design, die Ausstattung, die Straßenlage, die Sicherheitsausstattung, der Fahrspaß, die Agilität, das Kofferraumvolumen

Was uns nicht gefällt:

Dass man nur im Leerlauf das Fahrzeug starten kann

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 2-

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 1-

Kofferraum: 1

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 1-

Weitere Infos zu Hyundai unter www.hyundai.at

Technische Daten Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 25.190,00
Testwagenpreis mit Extras: 28.770,00
davon Steuern 5.379,75
Technische Daten
Zylinder 3
Hubraum in ccm 998
Leistung PS/KW 120/88
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 172/1.500 – 4.000
Getriebe 6 Gang Manuell
Antriebsart Frontantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 10,1
Höchstgeschwindigkeit in km/h 190
Durchschnittsverbrauch in Liter 5,1 – 5,5
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 115 – 124
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 407,5
Breite in cm 177,5
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 145,5
Radstand in cm 258,0
Kofferraumvolumen in Liter 352 – 1.165
Tankinhalt in Liter 40
Leergewicht in kg 1.210
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 1.640
Max. Zuladung in kg 430

Bildergalerie: Hyundai i20 N Line 1,0 T-GDI 48V – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top