Facelift für den Kia Telluride

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mit dem Telluride hat Kia in den USA einen Mega-Erfolg gelandet, jetzt bekommt der größte Kia-SUV ein Update.

Während bei uns mit dem Sorento der größte Kia-SUV im Programm ist, geht es in Nordamerika noch mit dem Telluride weiter. Der oberhalb des Sorento positionierte SUV hat bei Kia USA für volle Auftragsbücher gesorgt.

(c) Kia

Jetzt bekommt der Verkaufshit ein Update, welches jedoch recht dezent ausgefallen ist. Eine modifizierte Frontpartie und leicht im Leuchtlayout adaptierte LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten prägen die optischen Änderungen.

Im Innenraum wirkt der geliftete Telluride aber noch luxuriöser und hat nun einen 12,3″-Touchscreen statt dem bisherigen 10,3″-Touchscreen. Natürlich sind auf Wunsch auch feine Ledersitze mit Klimatisierung oder auch ein Harman Kardon-Soundsystem mit 10 Lautsprechern erhältlich.

(c) Kia

Beim Antrieb setzt Kia weiterhin auf einen 3,8 Liter V6-GDI-Motor mit 295 PS Leistung. Die Schaltung erfolgt über eine 8-Gang-Automatik, und es gibt den Telluride mit 2WD- oder 4WD-Antrieb.

(c) Kia

Natürlich bietet er auch ein umfassendes Paket von Assistenzsystemen. Neu hinzu kommen die Ausstattungslinien X-Line und X-Pro, die mit einem sportlichen Offroad-Look aufwarten können. Zu uns kommt aber auch der geliftete Telluride nicht.

Bildergalerie: Facelift für den Kia Telluride
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top