BMW M240i xDrive Coupé – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Die zweite Generation des BMW 2er Coupés ist seit Kurzem erhältlich, wir haben jetzt mit dem M240i xDrive Coupé das vorläufige Topmodell der Baureihe zum Test begrüßt.

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Im Jahr 2013 ist aus dem 1er Coupé das 2er Coupé geworden, wobei die erste Generation dem BMW der 1er-Reihe noch recht ähnlich war.

Die neue Generation der 2er-Reihe zeigt sich optisch total eigenständig und hebt sich auch von den anderen neuen BMW-Modellen deutlich ab. Vor allem das Frontdesign zeigt sich harmonischer, und man setzt beim 2er Coupé noch auf eine dezentere Niere.

Aber auch das Heck kann mit seiner knackigen Gestaltung überzeugen, im Vergleich zum Vorgänger wirken die Proportionen deutlich harmonischer.

Zudem wirkt es extrem bullig, vor allem wenn man die vorläufige Topversion, den M240i xDrive Coupé, wählt.

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Die M-Optik verleiht dem Coupé einen nochmals deutlich schärferen Look. Zum Glück setzt BMW auch auf knallige Farben, und die Thundernight Metallic-Lackierung unseres Testfahrzeugs hat das 2er Coupé zum echten Hingucker gemacht.

Preislich startet der M240i xDrive Coupé bei 65.093,- Euro, womit schon mal eine gewisse Exklusivität bei der Verbreitung des Fahrzeugs erreicht wird.

Die Basisausstattung bleibt dabei aber überschaubar, es sind gerade einmal übliche Features wie LED-Scheinwerfer, elektrische Fensterheber, eine Klimaautomatik und ein Infotainmentsystem mit 8,8“-Touchscreen an Bord.

Sportliches Interieur

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Für jede Menge Luxus und ein sehr angenehmes Feeling hat unser Testfahrzeug mit einer Fülle an Optionen gesorgt.

Unter anderem verwöhnte unser BMW 2er Coupé noch mit dem Österreich-Paket, dem Business-Paket Plus, dem Komfort-Paket, Lederausstattung, adaptiven LED-Scheinwerfern, einem Head-up-Display, einem adaptiven M Fahrwerk und Lenkradheizung.

Inklusive einiger weiterer Optionen hat unser Testfahrzeug einen Gesamtpreis von 85.048,- Euro erreicht, dabei fehlt aber noch immer ein adaptiver Tempomat, der mittlerweile schon bei deutlich günstigeren Autos im Serienumfang enthalten ist.

Dafür zeigt sich das Coupé im Innenraum auch von einer wirklich luxuriösen Seite, die mit einem sehr sportlichen Touch kombiniert wird.

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Vor allem die lederbezogenen Sportsitze mit blauen Kontrastnähten machen optisch einiges her, sind zudem extrem bequem und bieten perfekten Halt.

Das griffige Lederlenkrad ergänzt den sportlichen Charakter, und die Dekoreinlagen passen auch hervorragend zum sportlich/luxuriösen Ambiente.

Wie gewohnt gibt es auch bei der Bedienung keinerlei Schwierigkeiten, trotz vieler Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten findet man sich intuitiv und schnell zurecht.

Der sportliche Charakter des Fahrzeugs wird beim Platzangebot unterstrichen. Fahrer und Beifahrer erfreuen sich zwar über Raum in jede Richtung, der Fond ist aber eher für Kurzstrecken und Kinder geeignet.

Fahrspaß steht im Mittelpunkt

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Schon der Zugang zum Fond erfordert für größere Personen ein Höchstmaß an Gelenkigkeit, wer mal als Schlangenmensch im Zirkus tätig war, hat hier eindeutig Vorteile.

Mit einem Fassungsvermögen von 390 Litern zeigt sich der Kofferraum aber erstaunlich geräumig und übertrumpft damit sogar einige Kompaktklasse-Fahrzeuge.

Wer sich ein sportliches Coupé anschafft, legt aber ohnedies mehr Wert auf den Fahrspaß. Mit dem neuen 2er Coupé möchte BMW an alte Tugenden anschließen und auch etwas an den legendären BMW 2002ti anknüpfen, der seinerzeit der Maßstab seiner Klasse in Bezug auf Fahrspaß war.

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Schon von den Eckdaten her sollte dies gelingen, auch wenn das höhere Fahrzeuggewicht im Vergleich zum 2002ti hier mit mehr Leistung kompensiert wird. In den 70er-Jahren kam der 2002ti auf gerade einmal 1.000 Kilogramm, jetzt sind es 1.690 Kilo, die bewegt werden wollen.

Dafür schlummert unter der Haube ein 3,0 Liter-6-Zylinder-Turbobenziner, der mit einer Leistung von 374 PS (275 kW) verwöhnt.

Sein maximales Drehmoment von 500 Nm liefert der Motor zwischen 1.900 und 5.000 U/Min, was sich auch im Alltag bewährt. Egal ob gleich zum Start oder beim Herausbeschleunigen, der Motor liefert jederzeit viel Schubkraft – auch im normalen Fahrmodus.

Optimale Leistung in jeder Situation

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Akustisch bleibt er dabei bei normaler Fahrweise sehr zurückhaltend, und man kann das Coupé völlig stressfrei durch die Stadt bewegen, ohne dauernd das Gefühl zu haben, dass der Motor danach giert seine Leistung entfalten zu dürfen.

Wer aber beherzt das Gaspedal bis zum Bodenblech durchtritt, entfesselt die volle Leistung, was der Motor nicht nur mit viel Elan, sondern auch einem wunderbaren Motorsound quittiert.

Möchte man den absoluten Fahrspaß erreichen, sollte man in den Sport-Modus schalten, wo alle Systeme auf optimale Kraftentfaltung getrimmt sind.

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Die fein schaltende 8-Gang-Automatik dreht die Gänge dann weiter aus, und auch Fahrwerk und Lenkung werden straffer.

In sensationellen 4,3 Sekunden sprintet man von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Beeindruckend sind aber auch die Zwischensprints, die Kraft wird auch hier perfekt zur Verfügung gestellt.

Der Allradantrieb sorgt dabei jederzeit für eine ideale Verteilung der Kraft auf jedes Rad. So liegt das Coupé auch sensationell auf der Straße. Trotz sportlicher Abstimmung ist es aber auch immer noch komfortabel genug, dass man weite Etappen ohne Schütteltrauma übersteht.

Verbrauch bleibt im Rahmen

BMW M240i xDrive Coupé
BMW M240i xDrive Coupé (c) Stefan Gruber

Egal ob auf kurvigen Landstraßen, der Autobahn oder in der Stadt, das BMW M240i xDrive Coupé begeistert überall.

Zur großen Überraschung bleibt auch der Verbrauch im Rahmen. Die vom Werk angegebenen 8,1 bis 8,8 Liter sind locker zu schaffen, selbst wenn man die sportliche Seite ausnutzt. Wir sind im Schnitt auf 8,7 Liter gekommen, wobei man bei gemütlicher Fahrweise auch unter 8 Liter kommen kann.

Nicht ganz am Puls der Zeit ist die Sicherheitsausstattung, ein adaptiver Tempomat sollte in dieser Preisklasse nämlich auf jeden Fall an Bord sein.

Dies ist aber neben dem hohen Preis auch der einzige Kritikpunkt an unserem Testfahrzeug. Neben der Optik hat uns das BMW M240i xDrive Coupé vor allem mit seinem enormen Fahrspaß bei moderatem Verbrauch überzeugt.

Es ist wirklich sehr schön, dass es noch immer neue Autos wie das neue 2er Coupé gibt, die trotz viel Luxus mit puristischem Fahrspaß aufwarten können.

Was uns gefällt:

Das Design, die Straßenlage, die Fahrleistungen, die Schaltung, der Motorsound, die Sitze

Was uns nicht gefällt:

Der Preis, dass kein adaptiver Tempomat Serie ist

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 2-

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 2

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 4

Kofferraum: 1-

Ablagen: 2

Übersichtlichkeit: 2

Technische Daten BMW M240i xDrive Coupé

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 65.093,00
Testwagenpreis mit Extras: 85.048,00
davon Steuern 23.774,00
Technische Daten
Zylinder 6
Hubraum in ccm 2.998
Leistung PS/KW 374/275
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 500/1.900 – 5.000
Getriebe 8 Gang Automatik
Antriebsart Allradantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 4,3
Höchstgeschwindigkeit in km/h 250
Durchschnittsverbrauch in Liter 8,1 – 8,8
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 185 – 200
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 454,8
Breite in cm 183,8
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 140,4
Radstand in cm 274,1
Kofferraumvolumen in Liter 390
Tankinhalt in Liter 52
Leergewicht in kg 1.690
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 2.165
Max. Zuladung in kg 475

Bildergalerie: BMW M240i xDrive Coupé – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top