Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mit dem Arkana hat Renault jetzt auch ein schnittiges SUV-Coupé im Programm. In unserem Test verraten wir, wie sich die Hybrid-Version im Alltag bewährt hat.

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Der Renault Arkana ist seit Kurzem auch bei uns erhältlich und rundet das Renault SUV-Programm um ein dynamisch wirkendes SUV-Coupé ab.

Die technische Basis stammt vom Captur, wobei der Arkana mit einer Länge von 456,8 cm auch noch den Kadjar übertrumpft. Auch beim Radstand ist er mit 272 cm vor Captur und Kadjar angesiedelt, was vor allem dem Platzangebot für die Passagiere zugute kommt.

Für unseren Test haben wir den Arkana in der sportlichen R.S. Line-Ausstattung gewählt und ihn mit dem sparsamen Hybridantrieb kombiniert. So sollen Sportlichkeit und Effizienz gekonnt verbunden werden.

Preislich startet der Arkana in dieser Version bei 35.090,- Euro, bietet aber auch schon eine sehr gute Basisausstattung.

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Unter anderem sind 18“-Leichtmetallfelgen, ein digitaler Tacho, das Easy Link-Multimediasystem mit 9,3“-Touchscreen und Navi, eine Sitzheizung vorne, eine Lenkradheizung, eine Klimaautomatik, ein adaptiver Tempomat, Voll-LED-Scheinwerfer, Sportsitze mit Alcantara/Lederpolsterung und noch vieles mehr an Bord.

Der sportliche Look der R.S. Line-Ausführung steht dem Arkana sehr gut, besonders wenn man die Sondermetallic-Lackierung „Valencia Orange“ dazu ordert, die nur für diese Ausstattungslinie erhältlich ist.

Darüber hinaus hatten wir noch einen Autobahn- und Stauassistenten und das Color-Paket an Bord. Damit liegt der Gesamtpreis bei 36.890,- Euro.

Sportlich gestalteter Innenraum

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Im Innenraum zeigt sich das SUV-Coupé ebenfalls von einer sehr sportlichen Seite. Ein Blickfang sind dabei die Sportsitze mit Alcantara/Lederbezug und die roten Ziernähte, die sich an Lenkrad, Türen, Sitzen und Mittelarmlehne finden.

Das Cockpit hat ebenfalls einen roten Dekorstreifen und Dekoreinlagen im Carbon-Look. Ein griffiges Sportlederlenkrad mit R.S. Line-Logo rundet die sportliche Seite der Innenraumgestaltung weiter ab.

Sehr gut dazu passen der digitale Tacho und der 9,3“-Touchscreen. Dieser lässt sich sehr einfach bedienen und verfügt über eine schöne Darstellung von Menüs und Navi-Karten.

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Gefehlt hat uns lediglich ein Drehknopf für die Lautstärkenregelung, diese ist nur via Touchscreen oder über den hinter dem Lenkrad versteckten Satelliten für die Audiofunktionen regulierbar.

Sonst gibt es aber keinen Grund zur Klage, man fühlt sich wirklich sofort sehr wohl, und es gibt auch jede Menge praktischer Ablagen.

Auch der Schaltstick für das Multi-Mode-Automatikgetriebe liegt leicht erhöht am Tunnel zwischen Fahrer und Beifahrer in guter Griffhöhe.

Viel Platz trotz Coupé-Charakter

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Trotz des Coupé-Charakters bietet der Arkana auf allen Plätzen viel Raum. Durch den im Vergleich zum Captur um fast 10 cm längeren Radstand hat man sogar im Fond viel Platz für die Beine.

Auch das Kofferraumvolumen kann sich sehen lassen, obwohl es beim Hybrid-Modell mit 480 Litern Stauraum um 33 Liter kleiner als bei den Versionen ohne Hybrid-Antrieb ist.  Durch das Umklappen der Rücksitze kann man das Kofferraumvolumen noch auf 1.263 Liter erweitern.

Eine ideale Kombination aus Fahrspaß und Effizienz verspricht Renault in Bezug auf den Hybridantrieb. Ein 1,6 Liter 4-Zylinder-Benziner mit 94 PS (69 kW) wird von einem 49 PS (36 kW) starken Elektromotor unterstützt.

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Die Systemleistung liegt bei 143 PS (105 kW) und sorgt in der Praxis für deutlich flottere Fahrleistungen, als man es am Papier vermuten würde.

Vor allem von unten heraus kann die zusätzliche Schubkraft des Elektromotors für ein sportives Feeling sorgen. Der Sprint von 0 auf 100 km/h vergeht gefühlt deutlich flotter, als es Renault mit 10,8 Sekunden angibt.

Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 172 km/h ebenfalls ausreichend, zumindest in Österreich. Der Arkana wirkt in jeder Situation sehr agil und kann mit wirklich ansprechenden Fahrleistungen überzeugen.

Verschiedene Fahrmodi stehen zur Wahl

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Der Fahrer kann auch zwischen verschiedenen Fahrmodi wählen, wobei man nur im Sport-Modus größere Unterschiede zu den anderen Modi merkt.

Einzig das Multi-Mode-Automatikgetriebe hat uns nicht überzeugt. Das innovative Getriebe mit Formel 1-Genen kommt ohne Kupplung aus, und es stehen einschließlich dem Leerlauf insgesamt 15 Fahrstufenkombinationen zur Verfügung.

Im rein elektrischen Antriebsmodus stehen zwei Gänge, im Verbrennungsmodus vier Gänge und im Hybridmodus zwei mal vier Fahrstufen bereit. Und genau hier ist unserer Meinung auch das Problem beheimatet.

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Im Fahrmodus hat man oft das Gefühl, dass die Elektronik sich nicht ganz sicher ist, welches denn gerade das diensthabende Getriebe ist. So kommt es oft zu einem wilden Hin- und Hergeschalte, was den Fahrkomfort etwas trübt.

Zudem ist man genau bei 50 km/h oft in einem sehr hohen Gang unterwegs, bevor das Getriebe nach langem Warten hochschaltet. Warum Renault sich für dieses Getriebe entschieden hat, ist uns ein Rätsel, vor allem da die anderen Arkana-Motorisierungen mit dem wunderbar schaltenden 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstet sind.

Auch wenn die Gangwechsel häufig unmotiviert wirken und man oft unnötig lang in hohen Drehzahlbereichen unterwegs ist, so ist der Arkana Hybrid dennoch sehr sparsam zu bewegen.

Niedriger Verbrauch

Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145
Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 (c) Stefan Gruber

Wer im Eco-Modus unterwegs ist, wird sicher die vom Werk angegebenen 4,9 bis 5,1 Liter pro 100 Kilometern erreichen können, wir haben im Normalmodus ohne Verzicht auf Fahrspaß einen Durchschnittsverbrauch von 5,5 Litern erzielen können.

Sehr gut gefallen hat uns auch der Fahrkomfort. Trotz sportlicher Ausstattungslinie ist der Arkana nicht zu hart, sondern fühlt sich auch für die Langstrecke komfortabel genug an. Dabei liegt er dennoch sensationell auf der Straße und lässt sich durch die direkte Lenkung auch fein über kurvige Straßen dirigieren.

Eine gute Geräuschdämmung und ein optimales Sicherheitspaket runden die positiven Eindrücke mit dem Arkana weiter ab. Auch wenn uns das Multi-Mode-Automatikgetriebe nicht wirklich überzeugt, so war der Arkana in der Summe seiner Eigenschaften ein sehr überzeugender Gast im Testfuhrpark.

Er bietet eine überkomplette Ausstattung, ein sehr fesches Design und bringt mit der Valencia Orange-Lackierung viel Farbe in den Alltag.

Zudem vermittelt er viel Fahrspaß bei einem überraschend niedrigen Verbrauch und liegt perfekt auf der Straße, ohne unkomfortabel zu sein.

Was uns gefällt:

Die Ausstattung, die Straßenlage, das Design, der Fahrkomfort, der Verbrauch

Was uns nicht gefällt:

 Das Multi-Mode-Automatikgetriebe

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1-

Fahrleistung: 1-

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1-

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 2

Kofferraum: 1-

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 2

 Technische Daten Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 35.090,00
Testwagenpreis mit Extras: 36.890,00
davon Steuern 6.148,33
Technische Daten
Zylinder 4
Hubraum in ccm 1.598
Leistung PS/KW 94/69
Systemleistung PS/KW 143/105
Getriebe Multi-Mode-Automatik
Antriebsart Frontantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 10,8
Höchstgeschwindigkeit in km/h 172
Durchschnittsverbrauch in Liter 4,9 – 5,1
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 111 – 117
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 456,8
Breite in cm 183,1
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 157,6
Radstand in cm 272,0
Kofferraumvolumen in Liter 480 – 1.263
Tankinhalt in Liter 50
Leergewicht in kg 1.435
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 1.961
Max. Zuladung in kg 526

Bildergalerie: Renault Arkana R.S. Line E-TECH Hybrid 145 – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top