Hyundai Staria – Fahrbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mit dem Staria bringt Hyundai einen futuristischen Van mit viel Luxus auf den Markt, wir konnten schon erste Fahreindrücke mit dem Raumschiff sammeln.

Das Van-Segment ist in den letzten Jahren ordentlich ausgedünnt worden, mit dem Staria bringt Hyundai jetzt aber ein neues Highlight auf den Markt.

(c) Stefan Gruber

Optisch besticht der Van mit einem außergewöhnlich futuristischen Design, wobei hier vor allem die Frontpartie mit dem durchgängigen Leuchtband für das Tagfahrlicht und die markanten Scheinwerfer auffällt.

Mit einer Länge von 525,3 cm ist der Staria, den es als Transporter und Bus gibt, auch deutlich größer als er aussieht. Je nach Konfiguration und Ausstattung gibt es den Transporter mit 3 oder 6 Sitzen, den Bus mit 7 oder 9 Sitzen.

(c) Stefan Gruber

Keine Wahl gibt es bei der Motorisierung, alle Modelle sind mit einem 2,2 Liter-CRDi-Diesel mit einer Leistung von 177 PS (130 kW) ausgerüstet. Wahlweise gibt es je nach Ausstattung auch ein 8-Gang-Automatikgetriebe, und der Bus ist zudem auch mit der Kombination aus Allradantrieb und 8-Gang-Automatik zu haben.

Zwei Ausstattungslinien sind verfügbar

Der zukünftige Familienfreund und Held der Shuttledienste startet preislich in Trend Line-Ausführung bei 50.990,- Euro. Für unsere erste Ausfahrt wollten wir aber Luxus pur genießen und haben das Topmodell der Baureihe gewählt.

(c) Stefan Gruber

Um 66.490,- Euro bekommt man den Allrad-Van in Luxury Line-Ausführung. Bei dieser Version fühlt man sich wie ein König, und es fehlt an wirklich gar nichts.

Neben den obligatorischen Assistenzsystemen, die vom Querverkehrwarner bis zum adaptiven Tempomat reichen, kann man sich auch über Nappaledersitze mit Klimatisierung auf den ersten beiden Reihen und Relax-Funktion in der zweiten Reihe, ein BOSE-Soundsystem, ein Infotainmentsystem mit 10 Lautsprechern, ein elektrisches Schiebedach vorne und ein Panoramaglasdach hinten, ein schlüsselloses Zugangssystem, 18“-Leichtmetallfelgen, LED-Scheinwerfer und vieles mehr freuen.

(c) Stefan Gruber

Alle Materialien wirken sehr hochwertig, und man hat auf allen Plätzen viel Raum um sich. Der Arbeitsplatz des Fahrers präsentiert sich zudem sehr übersichtlich, der Digitaltacho verfügt außerdem ja nach Fahrmodus über ein anderes Design.

Einfache Bedienung

Der 10,25“-Touchscreen lässt sich ebenfalls sehr einfach bedienen, und es gibt noch eine Klimaautomatik, die getrennt darunter bedienbar ist.

(c) Stefan Gruber

Das Lenkrad kennt man aus dem Tucson und ist sehr griffig. Die Verwandtschaft zur Nutzfahrzeug-Schiene zeigt sich lediglich in der Fülle an Ablagen. So gibt es ein verschließbares Fach hinter dem Navi, eines zwischen Tacho und Lenkrad, und auch sonst bleibt kein Platz ungenutzt.

Ein Highlight ist auch die verschiebbare Mittelkonsole, die neben Getränkehaltern ebenfalls ein großes Staufach bereit hält.

Gleich nach dem Start fällt einem auch die sehr gute Geräuschdämmung auf, vom Motor hört man selbst bei voller Beschleunigung oder auf der Autobahn kaum etwas.

(c) Stefan Gruber

Der 177 PS (130 kW) starke Diesel liefert zwischen 1.500 und 2.500 U/Min ein maximales Drehmoment von 430 Nm, wodurch man von unten heraus viel Schubkraft hat.

Allradantrieb beim Topmodell Serie

Dank dem Allradantrieb kommt man auch bei Schlechtwetter und auf schlechten Wegen gut voran. Die 8-Gang-Automatik überzeugt zudem mit schnellen und sanften Schaltvorgängen.

(c) Stefan Gruber

Wer die volle Leistung abruft, sprintet in 13,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h, in der Praxis fühlt sich alles aber deutlich flotter an. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 m/h.

Der Staria fühlt sich auch im Fahrbetrieb deutlich handlicher an, als man es von einem über fünf Meter langen Van erwarten würde. Dank der sehr großen Fensterflächen ist er sehr übersichtlich, was auch das Rangieren zu einem Kinderspiel macht.

(c) Stefan Gruber

Unsere erste Ausfahrt hat auf jeden Fall begeistert. Der neue Staria hebt sich nicht nur optisch von der Konkurrenz ab, er bietet auch allen nur erdenklichen Luxus und viel Platz. Gepaart ist das Ganze noch mit einem attraktiven Antrieb und einem fairen Preis.

Bildergalerie: Hyundai Staria – Fahrbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top