Facelift für den BMW iX3

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der BMW iX3 ist zwar erst seit wenigen Monaten am Markt, dennoch frischt BMW seinen Elektro-SUV schon für das nächste Modelljahr gründlich auf.

Erst vor wenigen Monaten ist der BMW iX3 als erster Elektro-SUV der Bayern auf den Markt gekommen. Für das neue Modelljahr gibt es aber schon eine gründliche optische Auffrischung.

(c) BMW

Wie seine Brüder mit Verbrennungsmotor erhält auch der iX3 neue Frontscheinwerfer und markantere Heckleuchten im 3D-Design. Im Innenraum finden sich ein 12,3″-Digitaltacho und ein auf ebenfalls 12,3″ vergrößerter Touchscreen.

Neue Sportsitze in der Polstervariante “Senatec perforiert” und neue Materialien für die Interieurleisten runden die Änderungen im Fahrgastraum weiter ab.

(c) BMW

Angetrieben wird der BMW iX3 nach wie vor von einem 286 PS (210 kW) starken Elektromotor, der seine Kraft auf die Hinterräder leitet. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 6,8 Sekunden.

(c) BMW

Nach wie vor ist auch ein 80 kWh-Batterie an Bord. Preislich startet der neue BMW iX3 bei 59.990,- Euro, die Auslieferung der ersten aufgefrischten Modelle soll noch im September 2021 erfolgen.

Bildergalerie: Facelift für den BMW iX3
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top