Die neue Rolls Royce Landspeed Collection

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Rolls Royce hat jetzt die streng limitierte Landspeed Collection von Wraith and Dawn Black Badge präsentiert, die an einen Geschwindigkeitsrekord von 1938 erinnern sollen.

Mit der Landspeed Collection von Rolls Royce Wraith and Dawn möchte die britische Traditionsmarke Captain George Eyston ehren, der im Jahr 1938 auf einem Salzsee in Bonneville/Utah mit einem Rolls Royce V12-Triebwerk einen Geschwindigkeitsrekord erzielt hat.

(c) Rolls Royce

Die zwei 37-Liter-V12-Aggregate von Rolls Royce mit jeweils über 2.000 PS haben Eyston mit seinem “Thunderbolt” auf einen Geschwindigkeitsrekord von 357,497 Meilen gebracht.

Dadurch basieren die Sondermodelle auch auf den sportlichen Black Badge-Modellen von Wraith and Dawn. Optische Akzente, die an den Salzsee in Utah erinnern sollen, prägen die Fahrzeuge.

(c) Rolls Royce

Der sportliche Touch steht Coupé und Cabrio ausgezeichnet, auch im Innenraum hat man sportlichere Elemente den sonst so noblen Materialien vorgezogen.

(c) Rolls Royce

Beide Modelle sind streng limitiert, vom Wraith Black Badge Landspeed Collection wird es 35 Exemplare geben, vom Dawn Black Badge Landspeed Collection sogar nur 25 Fahrzeuge. Einen Preis hat Rolls Royce wie gewohnt nicht verraten.

Bildergalerie: Die neue Rolls Royce Landspeed Collection
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top