Mercedes E 300 de 4Matic – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Die frisch geliftete Mercedes E-Klasse hat sich mit der Kombination aus Diesel- und Elektromotor zu uns in den Testfuhrpark gesellt. Wir verraten, ob dies der große Wurf ist oder nicht.

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Stefan Gruber

Mercedes hat 2020 die E-Klasse optisch und technisch überarbeitet. Vor allem die Limousine zeigt sich dabei optisch stark verändert.

Vor allem das neu gestaltete Heck wirkt jetzt moderner und ist ganz im Stil der neuen S-Klasse gehalten. Man muss schon zweimal hinsehen, um E-Klasse und S-Klasse von hinten zu unterscheiden.

Mit einer Länge von 493 cm ist auch bei der Größe kaum noch ein Unterschied zu merken. Für unseren Test haben wir den E 300 de 4Matic gewählt.

Die Kombination aus Diesel und Plug-in-Hybrid ist äußerst selten. Dabei sollte doch gerade der Diesel mit Elektro-Unterstützung die Spitze der Effizienz darstellen, wodurch es verwundert, warum bislang nicht schon mehr Hersteller auf diese Idee gekommen sind.

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Stefan Gruber

In Verbindung mit dem 4Matic-Allradantrieb kommt man auf einen Basispreis von 67.260,- Euro, womit man preislich zwischen dem E 220 d 4Matic und E 400 d 4Matic angesiedelt ist.

Ab Werk verfügt die E-Klasse über eine solide Basisausstattung inklusive allem, was in dieser Klasse zum guten Ton gehört, wer jedoch das volle Luxusprogramm genießen möchte, sollte nochmals tief in die Tasche greifen und sich einige Extras gönnen.

Neben der Metallic-Lackierung hatte unser Testfahrzeug noch das AMG Line-Paket, das Premium-Paket, das Night-Paket, 18“-Leichtmetallräder von AMG, eine Smartphone Integration, eine Anhängevorrichtung, den MBUX Interieur-Assistent, das Burmester Surround-Soundsystem, die Servoschließen-Funktion und eine beheizte Scheibewaschanlage an Bord.

Preis klettert schnell nach oben

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Stefan Gruber

Damit kommt man auf einen Gesamtlistenpreis von 85.818,- Euro, was uns nicht mehr sonderlich schreckt. Die Autopreise sind in den letzten Jahren nun einmal in schwindelerregende Höhen geschnellt.

Das Interieur zeigt sich aber um diesen Preis auch schon von einer sehr noblen Seite und spricht sowohl jene an, die auf Sportlichkeit setzen, als auch jene, die es luxuriös möchten.

Dunkle Zierelemente im Holz-Look, viel Chrom und feine Alcantara/Leder-Sportsitze bringen einen sehr sportlichen Touch in den Innenraum.

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Stefan Gruber

Die gewählten Materialien wirken extrem hochwertig, und man fühlt sich auf Anhieb wohl. Im Zuge des Facelifts hat man auch das Interieur leicht adaptiert. Die schöne Analog-Uhr in der Mittelkonsole ist dabei ebenso verschwunden wie der Dreh/Drückregler für die MBUX-Steuerung.

Jetzt gibt es zwischen Fahrer und Beifahrer nur noch ein Touchpad auf der Konsole. Ganz neu ist auch das Lenkrad, welches über Doppelspeichen mit integrierten Touch- und Slider-Tasten verfügt.

Optisch ist das Lenkrad sehr gut gelungen, die Bedienung war jedoch früher mit den klassischen Tasten und dem Mini-Touchpads einfacher. Wer über den Slider auf Anhieb die gewünschte Radio-Lautstärke erwischt, sollte umgehend einen Lottoschein ausfüllen gehen, das Glück dürfte nämlich auf seiner Seite sein.

Schönes Cockpit

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Nach wie vor ist das Widescreen Cockpit mit zwei 12,3“ großen Displays eines der Highlights in der E-Klasse. Die Darstellung der Grafiken ist gestochen scharf, und das MBUX-Infotainmentsystem verfügt auch über eine schnelle Reaktion und eine intuitive Bedienung, wenngleich wir das Dreh/Drückrad auf der Mittelkonsole vermisst haben.

Beim Platzangebot zeigt sich die E-Klasse der Fahrzeugkategorie entsprechend recht großzügig, lediglich das Kofferraumvolumen leidet überdurchschnittlich am Plug-in-Hybrid-Antrieb. Statt 540 Liter Stauraum bleiben nur noch 370 Liter übrig, die zudem nicht einmal eben sind.

Damit schrumpft das Kofferraumvolumen auf eine Größe, die schon fast jedes Kompaktauto erreicht, was für eine fast fünf Meter lange Limousine eher enttäuschend ist.

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Dafür soll der E 300 de 4Matic mit viel Elan und hoher Effizienz entschädigen. Angetrieben wird der Diesel-Plug-in-Hybrid aus der Kombination von 2,0 Liter-Dieselmotor mit 194 PS (143 kW) und einem 122 PS (90 kW) starken Elektromotor.

Die Systemleistung liegt bei 306 PS (225 kW) und verspricht somit schon mal viel Fahrspaß. Der Diesel liefert 400 Nm Drehmoment, der E-Motor zusätzlich 440 Nm.

So verwundert es auch nicht, dass man schon vom Start weg wie der geölte Blitz lossprintet. In nur 5,9 Sekunden erreicht man aus dem Stand heraus die 100 km/h-Marke am Tacho. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 235 km/h.

Gute Geräuschdämmung

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Stefan Gruber

Dank der hervorragenden Geräuschdämmung wartet man zudem immer vergeblich auf das Brummen von einem Mercedes-Diesel, wie früher von DÖF im Lied „Taxi“ besungen. Das Triebwerk verrichtet seine Arbeit vorbildlich, und man merkt kaum, wenn vom E-Motor auf den Diesel umgeschaltet wird.

Durch die AMG Line-Ausstattung ist auch die Abstimmung des Fahrzeugs recht sportlich, was in Kombination mit der sehr direkten Lenkung für viel Fahrspaß sorgt.

Die große Limousine lässt sich deutlich agiler bewegen, als man es vermuten würde. Dennoch kommt auch der Komfort nicht zu kurz. Dank Allradantrieb und dem tiefen Schwerpunkt lässt sich das Fahrzeug auch nie aus der Ruhe bringen und vermittelt immer besten Kontakt zur Straße.

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Stefan Gruber

Bis zu 55 Kilometer soll man rein elektrisch schaffen, in der Praxis sollte man mit 45 bis 50 Kilometern E-Reichweite kalkulieren. Im Vergleich zu vielen anderen Fahrzeugen hat die E-Klasse aber noch einen recht großen Tank für den Diesel, der mit 50 Liter Fassungsvermögen für eine sehr hohe Gesamtreichweite sorgt.

An die vom Werk versprochenen 1,5 bis 1,8 Liter Verbrauch pro 100 Kilometer sind wir zwar bei Weitem nicht herangekommen, auf den ersten 100 Kilometern hatten wir einen Verbrauch von rund 4 Litern erzielt.

Kein schlechter Wert, der zudem auch im reinen Hybrid-Antrieb nicht schnell nach oben geschnellt ist. Ohne erneutes Aufladen der Batterien sind wir auf einen Endverbrauch von 5,5 Litern pro 100 Kilometer gekommen.

Man ist oft im E-Modus unterwegs

Mercedes E 300 de 4Matic
Mercedes E 300 de 4Matic (c) Stefan Gruber

Nicht übel für eine über 2 Tonnen schwere Limousine mit 306 PS Gesamtleistung. Selbst im Hybrid-Modus ist man nämlich überraschend oft rein elektrisch unterwegs. Der Bordcomputer zeigt nämlich genau an, wie viele Kilometer man rein elektrisch unterwegs war.

Natürlich kann der E 300 de 4Matic auch beim Thema Sicherheit auf ganzer Linie überzeugen, er bietet die neueste Generation der Fahrassistenzsysteme inklusive aktivem Stau-Assistent und aktivem Totwinkel-Assistenten mit Ausstiegswarnung.

Das Facelift hat der E-Klasse auf jeden Fall einen noch dynamischeren Look und eine deutlich verfeinerte Technik gebracht. Man fühlt sich gut aufgehoben, und die Limousine macht in jeder Fahrsituation viel Spaß.

Der Plug-in-Hybrid-Antrieb sorgt zudem für flotte Fahrleistungen und die 9-Gang-Automatik für unmerkbare Schaltvorgänge.

Was uns gefällt:

Das Design, der Antrieb, die Straßenlage, der Fahrspaß, das Interieur, der Komfort, die Geräuschdämmung

Was uns nicht gefällt:

Der sehr kleine Kofferraum, die Slider-Funktion am Lenkrad

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1-

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1-

Platzangebot Rückbank: 2

Kofferraum: 4

Ablagen: 1-

Übersichtlichkeit: 2

Fact Box Mercedes E 300 de 4Matic

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 67.260,00
Testwagenpreis mit Extras: 85.818,00
davon Steuern 14.303,00
Technische Daten
Zylinder 4
Hubraum in ccm 1.950
Leistung PS/KW 194/143
Max. Drehmoment Nm 400
Systemleistung PS/KW 306/225
Getriebe 9 Gang Automatik
Antriebsart Allradantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 5,9
Höchstgeschwindigkeit in km/h 235
Durchschnittsverbrauch in Liter 1,5 – 1,8
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 40 – 47
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 493,5
Breite in cm 185,2
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 148,1
Radstand in cm 293,3
Kofferraumvolumen in Liter 370
Tankinhalt in Liter 50
Leergewicht in kg 2.130
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 2.760
Max. Zuladung in kg 630

Bildergalerie: Mercedes E 300 de 4Matic – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top