Der neue Toyota Corolla Cross

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

In den USA hat jetzt der neue Toyota Corolla Cross seine Premiere gefeiert, zu uns wird er voraussichtlich erst 2022 kommen.

Mit dem Corolla Cross hat Toyota jetzt einen SUV auf Basis des aktuellen Corolla präsentiert. Der Corolla Cross ist damit zwischen dem Yaris Cross und dem RAV4 positioniert.

(c) Toyota

Optisch zeigt sich der SUV sehr harmonisch und gefällt mit seinen glatten Linien am Heck und einer bulligen Frontpartie. Der Innenraum ist weitgehend vom Corolla übernommen worden.

In Amerika wird der Corolla Cross mit einem 2,0 Liter-Benzinmotor mit einer Leistung von 169 PS (125 kW) angeboten werden. Serienmäßig verfügt er über ein CVT-Getriebe.

(c) Toyota

Die Kunden können aber zwischen Front- und Allradantrieb wählen, was in dieser Fahrzeugklasse keine Selbstverständlichkeit mehr ist. So wird der Corolla Cross auch für jene interessant, die auf einen Allradantrieb nicht verzichten möchten, aber ein kompakteres Auto als bisher suchen.

(c) Toyota

Auch in Amerika ist ein Trend zu kleineren Autos erkennbar, wodurch sich Toyota mit dem Corolla Cross neue Kunden erwartet. Bis er zu uns kommt, wird es aber noch dauern, vor 2022 sollte man in Österreich nicht mit einem Start rechnen.

Weitere Infos zu Toyota unter www.toyota.at

Bildergalerie: Der neue Toyota Corolla Cross
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top