Der neue Porsche 911 GTS

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Porsche hat jetzt die 911er-Baureihe wieder um GTS-Modelle erweitert, zur Wahl stehen Coupé, Cabrio und Targa.

Bei Porsche ist es eine lange Tradition, bei jedem neuen 911er-Modell Stück für Stück weitere Varianten zu präsentieren, jetzt sind die GTS-Version des neuen 911er an der Reihe.

(c) Porsche

Die zwischen dem 911 Carrera S und dem 911 Turbo angesiedelte Version kann in der neuesten Auflage mit einer Leistung von 480 PS (353 kW) aufwarten und ist damit um 30 PS stärker als der 911 Carrera S.

Für mehr Sportlichkeit ist das Fahrwerk anders als beim 911 Carrera S abgestimmt, die Kunden können zudem zwischen einem 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe oder einem manuellen 7-Gang-Getriebe wählen.

(c) Porsche

In Kombination mit dem Doppelkupplungsgetriebe sprintet das 911 Carrera 4 GTS Coupé in nur 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Coupé und Cabrio können sowohl mit Heck- als auch mit Allradantrieb geordert werden, der Targa ist nur mit Allradantrieb erhältlich.

(c) Porsche

Preislich startet der 911 Carrera GTS als Coupé mit Heckantrieb und manueller Schaltung bei 173.781,- Euro. Am anderen Ende der Preisskale liegt der 911 Targa 4 GTS mit PDK-Getriebe um 204.980,- Euro.

Bildergalerie: Der neue Porsche 911 GTS
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top