Einzelstück: Rolls Royce Phantom Oribe

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der Rolls Royce Phantom Oribe ist ein vom Bespoke-Team in Zusammenarbeit mit Hermés entwickeltes Einzelstück für einen japanischen Unternehmer.

Die britische Traditionsmarke Rolls Royce ist dafür bekannt, die Wünsche der Kunden zu erfüllen, auch wenn diese noch so extrem sind. Im Auftrag des japanischen Unternehmers, Kunstsammlers und Supercar-Enthusiasten Yusaku Maezawa ist nun der Phantom Oribe entstanden.

(c) Rolls Royce

Das zweifarbige Außendesign in Oribe Green und Creme ist inspiriert von den Farben der Sammlung antiker japanischer Keramik des Kunden. Das Fahrzeug wurde vom Kunden als “Landjet” konzipiert, um ein Privatflugzeug zu ergänzen.

So ist auch der Innenraum in den Farben von Oribe-Keramiken gestaltet und bietet jede Menge Luxus. Die Lederbezüge der Sitze und weiterer Innenraumteile sind von Hermés in Enea Green gefertigt.

(c) Rolls Royce

Ergänzt wird der Innenraum noch mit jeder Menge Zierelemente in Walnusswurzelholz, inklusive einem perforierten Muster, das den einzigartigen Charakter des Fahrzeugs unterstreichen soll.

(c) Rolls Royce

Das Einzelstück von Rolls Royce in Zusammenarbeit mit Hermés soll auch eine Verschmelzung von Ost und West, von Antike und Moderne und von Gelassenheit und Erregung darstellen, sagt Michael Byrden, der leitende Designer von Rolls Royce Bespoke.

Bildergalerie: Einzelstück: Rolls Royce Phantom Oribe
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top