Der neue Porsche Taycan Cross Turismo

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mit dem Taycan Cross Turismo bringt Porsche jetzt eine praktischere Version des Taycan auf den Markt, zum Start stehen vier Versionen zur Wahl.

Der erste Elektro-Porsche bekommt jetzt einen praktischen Bruder, den Taycan Cross Turismo. Optisch erinnert er an die Studie Mission E Cross Turismo. Dank dem Shooting Brake-Heck können bis zu 1.200 Liter transportiert werden.

(c) Porsche

Gleich zum Start hat man die Wahl zwischen dem Taycan 4 Cross Turismo mit 380 PS (280 kW), dem Taycan 4S Cross Turismo mit 490 PS (360 kW), dem Taycan Turbo Cross Turismo mit 625 PS (460 kW) und dem Taycan Turbo S Cross Turismo, der ebenfalls über 625 PS verfügt.

Beim Topmodell ist jedoch die Overboost-Leistung bei bis zu 761 PS (560 kW), während sich der normale Turbo mit einer Overboost-Leistung von 680 PS (500 kW) begnügen muss. Auch die beiden anderen Versionen sind kurzfristig etwas stärker.

(c) Porsche

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen je nach Modell zwischen 2,9 und 5,1 Sekunden. Alle Modelle verfügen über eine 93,4 kWh große Batterie und Allradantrieb. Die Reichweite liegt zwischen 388 und 456 Kilometern.

(c) Porsche

Preislich startet der Porsche Taycan 4 Cross Turismo bei 96.990,- Euro, wobei schon im Basismodell eine adaptive Luftfederung an Bord ist. Der Marktstart ist für Sommer 2021 geplant.

Bildergalerie: Der neue Porsche Taycan Cross Turismo
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top