Weltpremiere für den Hyundai IONIQ 5

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Hyundai hat jetzt mit dem IONIQ 5 das erste Modell seiner für E-Mobilität zuständigen Submarke präsentiert. Der Start ist im Sommer 2021.

Hyundai startet mit der Submarke IONIQ den nächsten Angriff im Elektroauto-Segment. Das erste Modell ist der IONIQ 5, ein Crossover-Fahrzeug mit einer Länge von 463,5 Zentimetern.

(c) Hyundai

Das Design ist weitgehend mit dem EV-Konezpt 45 identisch, welches Hyundai auf der IAA 2019 vorgestellt hat. Die futuristische Linienführung mit klaren Kanten ist auch im Serienfahrzeug erhalten geblieben, ebenso die markante Lichtsignatur an Front und Heck.

Mit einem Radstand von 3 Metern soll der IONIQ 5 aber auch beim Platzangebot neue Maßstäbe setzen. Auf den ersten Fotos erkennt man, dass der Innenraum sehr luftig gestaltet ist. Ein flacher Wagenboden und viel Platz zwischen den Vordersitzen verleihen dem Innenraum einen sehr wohnlichen Touch.

(c) Hyundai

Das Cockpit besteht aus zwei 12,3″-Bildschirmen und soll natürlich auch moderne Konnektivitätslösungen bieten. So auch cloud-basierte Funktionen, mit denen Fahrzeug und Smartphone miteinander kommunizieren. Auch ein Head-up-Display mit Augmented-Reality-Funktionen ist erhältlich.

(c) Hyundai

Beim Kofferraumvolumen zeigt sich der IONIQ 5 ebenfalls sehr großzügig, immerhin finden 531 bis 1.591 Liter Platz. Zudem steht vorne unter der “Motorhaube” auch noch ein kleiner Stauraum zur Verfügung. Je nach Antriebsart sind es 24 bis 57 Liter.

Der IONIQ 5 kann nämlich mit 2WD- oder 4WD-Antrieb geordert werden. Zudem können die Kunden zwischen zwei Batteriegrößen wählen. Basismodell ist der IONIQ 5 2WD mit 58 kWh-Batterie. Der Heckmotor liefert hier 170 PS (125 kW) und sorgt für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,5 Sekunden.

(c) Hyundai

Die Allradversion verfügt über einen 163 PS (120 kW) starken Heckmotor und einen 72 PS (53 kW) starken Frontmotor, die Systemleistung liegt bei 235 PS (173 kW). Dies reicht für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,1 Sekunden.

Mit der 72,6 kWh großen Batterie verfügt der IONIQ 5 mit Heckantrieb über eine Leistung von 218 PS (160 kW), das Topmodell, der IONIQ 5 4WD mit 72,6 kWh Batterie, hat eine Systemleistung von 306 PS (225 kW). Damit erledigt man die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,2 Sekunden.

(c) Hyundai

Die Reichweite soll im besten Fall bei 480 Kilometern liegen, für die schwächere Batterie hat Hyundai noch keine genaue Zahl geliefert. Ein Höchstmaß an Sicherheit sollen die Fahrerassistenzsysteme liefern, der IONIQ 5 ist das erste Modell, das mit dem Autobahnassistenten 2 ausgestattet ist. Das System unterstützt jetzt auch beim Spurwechsel und hält die Fahrspur.

Preise hat Hyundai leider noch keine verraten, der Marktstart ist für Mitte 2021 geplant. Weitere IONIQ-Modelle werden folgen, fix sind die Limousine IONIQ 6 und ein großer SUV, der IONIQ 7.

Bildergalerie: Weltpremiere für den Hyundai IONIQ 5
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top