Facelift für den Citroen C3 Aircross

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Citroen hat jetzt den frisch gelifteten C3 Aircross vorgestellt, vor allem die neue Frontpartie lässt den kleinen SUV noch dynamischer wirken.

Der Citroen C3 Aircross zeigt sich jetzt erstmals in einer überarbeiteten Form. Optisch besticht er vor allem mit einer noch markanteren Frontpartie, die ihm einen deutlich bulligeren und dynamischeren Auftritt verleiht.

(c) Citroen

Die Eco-LED-Scheinwerfer geben ihm zudem eine markante Lichtsignatur. Aber auch im Innenraum hat sich einiges getan. So gibt es einen neuen 9″-Touchscreen und eine neu gestaltete Mittelkonsole. Auch die bequemen Advanced Comfort-Sitze kommen im neuen Modelljahr hinzu.

Auf Wunsch steht auch ein farbiges Head-up-Display zur Verfügung. Die Kunden können ihren C3 Aircross zudem noch individueller als bisher gestalten, es gibt 7 verschiedene Außenlackierungen, 4 Style-Pakete und 2 Dachfarben.

(c) Citroen

Geblieben ist das großzügige Platzangebot mit einem Kofferraumvolumen von 420 bis 1.289 Litern. Für viel Sicherheit sorgen bis zu 12 verschiedene Assistenzsysteme.

(c) Citroen

Bei der Motorisierung wird man zwischen dem PureTech 110, dem PureTech 130, dem BlueHDi 110 und dem BlueHDi 120 wählen können. Der Marktstart ist für Sommer 2021 geplant, Preise hat Citroen noch nicht verraten.

 

Bildergalerie: Facelift für den Citroen C3 Aircross
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top