Der neue Chevrolet Bolt EUV und Bolt EV

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Mit dem Facelift für den Bolt EV bringt Chevrolet mit dem Bolt EUV auch erstmals eine SUV-Version des kompakten Elektroautos auf den Markt.

Chevrolet hat mit dem Bolt EV seit 2016 ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug im Programm. Für das neue Modelljahr hat Chevrolet dem Bolt ein großes Facelift spendiert und ihm mit dem Bolt EUV auch eine weitere Version zur Seite gestellt.

(c) Chevrolet

Der Bolt EUV zeigt sich im Offroad-Look mit Dachreling und Kunststoffbeplankung rundum. Er ist aber auch etwas größer und damit geräumiger als der Bolt EV. Das Design wirkt jetzt deutlich moderner und markanter.

Mit einer Länge von 430,6 cm ist der Bolt EUV um 16,1 cm länger als der Bolt EV. Der Radstand liegt mit 267,5 cm um 7,5 cm über jenem des Bolt EV. Damit bietet der Bruder im Offroad-Look auch im Innenraum mehr Platz.

(c) Chevrolet

Das Cockpit zeigt sich bei beiden Modellen aber im gleichen Look und verfügt über einen Digitaltacho und einen großen Touchscreen auf der Mittelkonsole. Das Kofferraumvolumen ist mit 462 bis 1.614 Litern auch recht großzügig bemessen.

(c) Chevrolet

Angetrieben werden die beiden Elektroautos von einem 204 PS (150 kW) starken Elektromotor, der über ein maximales Drehmoment von 360 Nm verfügt. Damit sollte auch viel Fahrspaß garantiert sein.

Eine 65 kWh große Batterie soll eine Reichweite von 402 Kilometern im Bolt EUV und 416 Kilometern im Bolt EV ermöglichen. Via Schnelllademöglichkeiten sollen in 30 Minuten rund 160 Kilometer Reichweite nachgeladen werden.

(c) Chevrolet

Trotz des neuen Looks und einer verbesserten Ausstattung ist der frisch geliftete Bolt EV günstiger als bisher. Der Startpreis liegt bei 31.995,- US$, statt bei 33.995,- US$ wie bisher. Der Bolt EUV ist in einer speziellen Launch Edition ab 43.495,- US$ erhältlich. Beide Modelle werden aber nur in Nordamerika angeboten.

 

Bildergalerie: Der neue Chevrolet Bolt EUV und Bolt EV
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top