Premiere für den neuen Jeep Grand Cherokee

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Die neue Generation des Jeep Grand Cherokee hat jetzt in den USA ihre Premiere gefeiert, erstmals wird es den luxuriösen SUV in zwei Längen geben.

Das neue Jahr startet bei Jeep gleich mit einem Highlight, nämlich der Premiere des neuen Jeep Grand Cherokee L. Jeep hat jetzt zuerst die neue Langversion mit drei Sitzreihen präsentiert, eine kürzere Version mit zwei Sitzreihen folgt etwas später.

(c) Jeep

Der neue Grand Cherokee wird aber nicht nur erstmals in zwei Längen erhältlich sein, er basiert auch auf einer komplett neuen Architektur und soll sowohl mehr Komfort, als auch eine bessere Geländegängigkeit bieten.

Auch beim Design geht man neue Wege, der Grand Cherokee wirkt jetzt viel hochwertiger und eleganter als bisher. Noch mehr Luxus bietet auch der geräumige Innenraum.

(c) Jeep

Das Cockpit besteht aus einem digitalen Tacho und einem 8″- oder 10″-Touchscreen. Gepaart ist das Ganze mit feinstem Leder und je nach Ausstattung auch mit auf den Fotos sehr hochwertig wirkenden Zierapplikationen.

(c) Jeep

Der geräumige Siebensitzer soll in der Topversion klimatisierte Sitze vorne und hinten haben, sowie eine Massagefunktion für die Vordersitze. Wenn man nur zu fünft unterwegs ist, hat man noch 1.328 Liter Gepäckraum zur Verfügung. Klappt man auch die zweite Sitzreihe um, stehen sogar bis zu 2.396 Liter Ladevolumen bereit.

(c) Jeep

Für vorzüglichen Fahrkomfort soll die Quadra-Lift-Luftfederung sorgen. Dank dieser soll der Jeep auch im Gelände eine noch bessere Figur als bisher machen. Eine durch die Luftfederung höhere Bodenfreiheit soll auch die Watt-Tiefe verbessern.

Die Kunden können beim neuen Grand Cherokee auch zwischen drei Allradsystemen wählen, es stehen Quadra-Trac I, Quadra-Trac II und Quadra-Drive II zur Verfügung. So können die Kunden selbst entscheiden, wie geländegängig ihr Jeep sein soll.

(c) Jeep

Mit dem Selec-Terrain-System kann man zudem für jeden Untergrund den passenden Fahrmodus wählen, es stehen die Modi Auto, Sport, Rock, Snow und Mud/Sand zur Wahl.

Serienmäßig verfügt der neue Jeep Grand Cherokee L über einen 3,6 Liter-V6 Pentastar-Motor mit 290 PS (213 kW). Alternativ gibt es auch einen 5,7 Liter-V8 mit 357 PS (255 kW). Beide Motoren sind mit einer 8-Gang-Automatik gekoppelt. Später soll auch eine Plug-in-Hybrid-Version auf den Markt kommen.

(c) Jeep

Auch bei der Sicherheitsausstattung soll der neue Jeep Grand Cherokee mit allem auftrumpfen können, was derzeit angesagt ist, sogar autonomes Fahren der Stufe 2 soll bald möglich sein. Zudem gibt es auch eine Nachtsichtkamera und viele weitere Assistenzsysteme.

In den USA startet der neue Jeep Grand Cherokee L im zweiten Quartal 2021, nach Europa wird er vermutlich nicht vor Herbst 2021 kommen. Der kurze Grand Cherokee soll noch etwas später auf den Markt kommen.

Bildergalerie: Premiere für den neuen Jeep Grand Cherokee
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top