Skoda Octavia Premium TSI – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Die neue Generation des Skoda Octavia ist seit Frühling erhältlich. Wir haben jetzt die Limousine mit dem 150 PS starken TSI-Motor zum Test begrüßt.

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Stefan Gruber

Der Skoda Octavia zählt zu den geräumigsten Fahrzeugen seiner Klasse. Die neue Generation soll zudem moderne Technik mit noch mehr Effizienz verbinden.

Beim Design zeigt sich der Octavia vor allem als Limousine von einer sehr dynamischen Seite. Die fließenden Linien in Kombination mit den geschärften Kanten stehen dem kompakten Tschechen sehr gut.

Für unseren Test haben wir die Octavia Limousine mit dem 1,5 Liter-TSI mit 150 PS und der Premium-Ausstattung kombiniert.

Der Listenpreis liegt bei 32.414,- Euro und bietet schon eine Fülle an serienmäßigen Highlights. Unter anderem sind schon das virtuelle Cockpit, LED-Heckleuchten, Parksensoren vorne und hinten, das Radio Navigationssystem Columbus mit 10“-Touchscreen, „Kessy“, eine elektrische Heckklappe und vieles mehr an Bord.

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Stefan Gruber

Für Luxus-Feeling wie in der Oberklasse haben eine Reihe von Optionen gesorgt. So hat unser Testfahrzeug mit klimatisierten Ledersitzen, 18“-Felgen, dem Premium Komfort-Paket, dem Simply Clever-Paket, einer 3-Zonen-Klimaautomatik, der dynamischen Fahrwerksregelung und noch einigen Goodies mehr verwöhnt.

Der Listenpreis hat sich mit allen Extras auf 40.662.36 Euro summiert, dafür hat man aber wirklich ein Feeling wie sonst nur in deutlich teureren Fahrzeugen.

Auch beim Platzangebot zeigt sich der Octavia wie sonst Fahrzeuge, die zwei Klassen höher positioniert sind. Vor allem im Fond gibt es deutliche Unterschiede zu anderen Fahrzeugen dieser Klasse.

Riesiger Kofferraum

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Stefan Gruber

Mit einem Fassungsvermögen von 600 bis 1.555 Litern nimmt es der Octavia sogar mit Kombis auf, durch die große Heckklappe ist er zudem so einfach und flexibel zu beladen, wie man es sonst ebenfalls nur bei Kombis erlebt.

Ein Hit sind auch die Ergositze mit Lederbezug und Klimatisierung. Sie bieten höchsten Komfort und besten Seitenhalt. So ist der Octavia ganz für Vielfahrer ausgelegt.

Gemischte Gefühle haben wir aber gegenüber dem neuen Cockpit. Die Kombination aus digitalem Tacho und 10“-Touchscreen sieht zwar super aus, bei der Bedienung gibt es aber gegenüber dem alten Octavia durchaus Nachteile.

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Stefan Gruber

Skoda verzichtet weitgehend auf Tasten und lässt alle Funktionen über den Touchscreen steuern. Dadurch muss man jetzt für bestimmte Funktionen, die man früher mit einem Tastendruck erledigt hat, jetzt ins dritte Untermenü surfen, wie etwa für die Umluftschaltung.

Alternativ kann man zwar für viele Funktionen auch die Sprachsteuerung benutzen, was aber auch nicht immer einwandfrei funktioniert.

Vor allem bei Autobahntempo, wo es im neuen Octavia-Innenraum durch Wind- und Abrollgeräusche ungewohnt laut wird, muss man mit dem Sprachassistenten schon fast schreien, bis er einem versteht.

Viele Ablagen im Innenraum

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Positiver stimmen uns die sehr bequeme und in jede Richtung verstellbare Mittelarmlehne und die vielen Ablagen. Auch viele „Simply Clever“-Funktionen wie die 230-Volt-Steckdose im Fond oder der kleine Abfalleimer in Seitenfach der Türe erleichtern das Leben im Auto.

Nicht ganz so clever ist es jedoch, auf eine 12V-Steckdose im Cockpit zu verzichten und dass es trotz Digitaltacho in diesem noch immer keine Anzeige für das Licht gibt.

Gerade an den vielen nebeligen Tagen in unserem Testzeitraum ist uns das Fehlen der Licht-Anzeige im Cockpit als sehr störend aufgefallen. Auf die Lichtautomatik kann man sich bei dieser Witterung nämlich absolut nicht verlassen, und ob das Licht aktiviert ist oder nicht, sieht man nur bei den Tasten für die Lichtschaltung, die schon fast im Fußraum positioniert sind.

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Damit hätten wir aber auch schon alle Kritikpunkte am Octavia abgehandelt, denn beim Antrieb gibt es nichts zu meckern.

Der 1,5 Liter-TSI-Benzinmotor hat uns im Test nämlich in jeder Lebenslage überzeugt. Die 150 PS (110 kW) sind für den Octavia völlig ausreichend, und man kann ihn mit viel Fahrspaß bewegen.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 8,2 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h.

Das manuelle 6-Gang-Getriebe ist sehr harmonisch abgestimmt, und die Gänge lassen sich butterweich und sehr exakt wechseln.

Sehr gute Abstimmung

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Stefan Gruber

Als sehr gelungen kann man auch die Abstimmung von Fahrwerk und Federung bezeichnen, was vielleicht auch durch die dynamische Fahrwerksregelung erreicht wird. Diese Option sollte man sich auf jeden Fall gönnen.

Je nach Fahrmodus ändert sich der Charakter der Abstimmung, von sehr komfortabel bis knackig sportlich reicht die Bandbreite.

Wobei man selbst im Sportmodus noch komfortabel genug unterwegs ist, andererseits der Octavia aber auch im Komfort-Modus noch perfekt auf der Straße liegt.

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Stefan Gruber

Eine sehr direkte Lenkung und eine gute Wendigkeit vermitteln zusätzlich viel Fahrspaß. Der Octavia fühlt sich beim Fahren deutlich kompakter an, als er es von seinen Abmessungen her ist.

Das TSI-Triebwerk liefert zudem nicht nur viel Fahrspaß, es ist auch sehr sparsam. Vor allem durch die Zylinderabschaltung ist man oft nur mit zwei Zylindern und damit nochmals sparsamer unterwegs.

So war es für uns trotz sportlicher Fahrweise kein Problem, die vom Werk angegebene Verbrauchsrange von 5,6 bis 6,7 Litern pro 100 Kilometer zu erreichen.

Verbrauch bleibt im Rahmen

Skoda Octavia Premium TSI
Skoda Octavia Premium TSI (c) Stefan Gruber

Wir sind im Schnitt mit 6,0 Litern pro 100 Kilometer über die Runden gekommen, womit wir eher am unteren Ende der Bandbreite angesiedelt sind. Mit einer etwas zarteren Gangart wären aber auch unter 6 Liter möglich gewesen.

Auch bei der Sicherheitsausstattung schöpft man aus dem Vollen. Der Octavia hat alles an Bord, was das Leben einfacher und sicherer macht, vom adaptiven Tempomat bis zur Fernlichtautomatik reicht die Bandbreite.

Die im Premium-Paket enthaltenen LED-Matrix-Scheinwerfer sind überhaupt ein Hit, da die Straße immer optimal ausgeleuchtet wird, ohne den Gegenverkehr zu blenden.

Unser Test mit dem neuen Octavia TSI hat gezeigt, dass er viele positive und nur wenige negative Seiten hat. Seine Nachteile liegen vor allem in kleinen Details, die man mit einfachen Maßnahmen verbessern könnte.

Überzeugen kann er vor allem mit seinem Platzangebot, seiner luxuriösen Ausstattung und dem sparsamen wie agilen Triebwerk.

Was uns gefällt:

Der Fahrkomfort, das Design, das Platzangebot, die Sitze, die Schaltung, der Motor, die Matrix-LED-Scheinwerfer, der Verbrauch

Was uns nicht gefällt:

Dass es im Tacho keine Kontrolllampe für das Licht gibt, dass die Bedienung via Touchscreen nicht immer einfach ist

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1-

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1-

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 2

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 1

Kofferraum: 1

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 1-

Fact Box Skoda Octavia Premium TSI

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras 32.414,00
Testwagenpreis mit Extras: 40.662,36
davon Steuern 7.662,51
Technische Daten
Zylinder 4
Hubraum in ccm 1.498
Leistung PS/KW 150/110
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 250/1.500 – 3.500
Getriebe 6 Gang Manuell
Antriebsart Frontantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 8,2
Höchstgeschwindigkeit in km/h 230
Durchschnittsverbrauch in Liter 5,6
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 127
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 468,9
Breite in cm 182,9
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 147
Radstand in cm 268,6
Kofferraumvolumen in Liter 600 – 1.555
Tankinhalt in Liter 45
Leergewicht in kg 1.338
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 1.900
Max. Zuladung in kg 562

Bildergalerie: Skoda Octavia Premium TSI – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top