„International Van of the Year 2021“-Award geht an PSA

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Internationale Auszeichnung von höchstem Renommee für Peugeot e-Expert, Citroën ë-Jumpy, Opel Vivaro-e und Vauxhall Vivaro-e.

Jetzt hat eine Expertenjury die neuen Peugeot e-Expert, Citroën ë-Jumpy, Opel Vivaro-e und Vauxhall Vivaro-e zum „International Van of the Year 2021“ gewählt.

(c) Groupe PSA

Das erste elektrische Modell aus dem Groupe PSA-Portfolio leichter Nutzfahrzeuge hat die 24 unabhängigen Journalisten und Herausgeber aus Ländern Europas und Russland überzeugt.

Die neuen Peugeot e-Expert, Citroën ë-Jumpy, Opel Vivaro-e und Vauxhall Vivaro-e sind mit ihrer hohen Nutzlast und ihren vielfältigen Lademöglichkeiten branchenübergreifend universell einsetzbar.

Ohne Kompromisse in Sachen Praktikabilität werden sie zum idealen Partner für alle Kunden – für Flotten und Handwerk genauso wie für Kuriere und Behörden. Die Fahrzeuge bieten eine neue Generation an Technologien und Assistenzsystemen, sodass die Fahrt noch sicherer, angenehmer und komfortabler wird.

Bereits 2019 wurden der Peugeot Partner, Citroën Berlingo Kastenwagen, Opel Combo und Vauxhall Combo zum „International Van of the Year“ gekürt. Damit holt die Groupe PSA den renommierten Award nun zum zweiten Mal innerhalb von nur zwei Jahren. Die Auszeichnung bestätigt die große Bedeutung der neuen Generation leichter Nutzfahrzeuge der Groupe PSA am Markt – und der Strategie, das Portfolio zu elektrifizieren.

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top