Ford setzt auf Umbaupartner bei Nutzfahrzeugen

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Einer der Gründe für den Erfolg von Ford in Österreich im Nutzfahrzeugsegment, sind die individuellen Lösungen, die Ford zusammen mit seinen zertifizierten Umbaupartnern anbietet.

Die Firma Servoking beispielsweise, Österreichs Nummer 1 für intelligente Transportkühllösungen, bietet unter der Systemmarke “ARCTIC MOTION” maßgeschneiderte Komplettausbauten für Kühl-Transporter bzw. Kühlkastenwägen an, die ATP-zertifizierbar sind.

(c) Ford

Damit erfüllen diese Kühlfahrzeuge auch alle Rechtsvorschriften für den grenzüberschreitenden Transport von verderblichen Waren z.B.:

Lebensmitteln und Pharmaprodukten. Kühlaggregat, Kühlraumisolierung und Fernsteuerung werden dabei je nach Kundenwunsch unter Einhaltung geltender Rechtsgrundlagen und Normen montiert und serviciert.

Die Ford Nutzfahrzeuge, speziell der Transit, eignen sich hervorragend für den Kühltransport: Das großzügige Platzangebot ermöglicht beispielsweise den Einbau einer zusätzlichen 12 Volt Batterie, wodurch der für die Kühlung erforderliche Kompressor wahlweise mit dem Verbrennungsmotor oder aber elektrisch über das Bordnetz betrieben werden kann.

Dies ermöglicht die Aufrechterhaltung der Kühlung auch bei abgestelltem Motor, wenn zum Beispiel Be- bzw.

Entladen wird, oder aber bei Auslieferungen mit längeren Standzeiten – Das spart Sprit und schont gleichzeitig die Umwelt.

“Wir sind stolz auf das Vertrauen, dass uns Servoking entgegenbringt und freuen uns mit der Nummer 1 in der Transportkühlung für Transporter zusammen zu arbeiten, um für unsere Kunden die bestmöglichsten Ergebnisse zu erzielen”, so Gerhard Konrad, Nutzfahrzeugspezialist Auf- und Umbauten bei Ford Österreich.

Weitere Infos zu Ford finden Sie unter www.ford.at

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top