Mazda präsentiert CX-3 Modelljahrgang 2021

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Für das neue Modelljahr hat Mazda den CX-3 im Detail verfeinert, jedoch auch auf nur noch eine Motorisierung reduziert.

Der Mazda CX-3 startet im Detail verfeinert ins neue Modelljahr. Er bietet jetzt serienmäßig 16″-Alufelgen, eine Klimaautomatik, einen Tempomat und das Mazda Connect Infotainmentsytem mit 7″-Farbdisplay.

(c) Mazda

Eine verbesserte Geräuschdämmung und ein neues Sitzdesign runden die Änderungen weiter ab. Dafür muss man bei der Wahl der Motorisierung Abstriche in Kauf nehmen.

Ab dem neuen Modelljahrgang gibt es den CX-3 nur noch mit dem 2,0 Liter-Skyactiv-Benzinmotor mit 121 PS (89 kW). Die Kunden können jedoch zwischen manueller Schaltung oder einer 6-Gang-Automatik wählen.

(c) Mazda

Als Topausstattung steht zudem das “100 Year”-Sondermodell zur Wahl, welches zusätzlich zur luxuriösen “Revolution Top”-Ausstattung noch über ein Navi, adaptive LED-Matrix-Scheinwerfer, eine Lenkradheizung, einen adaptiven Tempomat und vieles mehr verfügt.

(c) Mazda

Preislich startet der neue CX-3 Jahrgang mit Life Plus-Ausstattung bei 19.990,- Euro, als teuerstes Modell schlägt sich der CX-3 “100 Year” mit 30.990,- Euro zu Buche. Dieses Modell ist zudem auch nur mit manueller Schaltung lieferbar, lediglich Revolution und Revolution-Plus können mit der Automatik kombiniert werden.

 

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top