Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Porsche erweitert die Panamera-Modellpalette um zwei neue Plug-in-Hybrid-Versionen und den Panamera 4S.

Der Porsche Panamera wird zukünftig gleich mit drei verschiedenen Plug-in-Hybrid-Versionen erhältlich sein. Neben dem schon verfügbaren 4S E-Hybrid mit 560 PS (412 kW) reicht Porsche ein Hybrid-Einstiegsmodell und ein Topmodell nach.

(c) Porsche

Beim Panamera 4 E-Hybrid kommt ein 2,9 Liter-V6-Biturbo mit 330 PS (243 kW) in Kombination mit einem 136 PS (100 kW) starken E-Motor zum Einsatz. Die Systemleistung liegt bei 462 PS (340 KW) und verhilft ihm zu einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 280 km/h. Bis zu 315 km/h schafft man mit dem neuen Panamera-Topmodell, dem Turbo S E-Hybrid. Ein 571 PS (420 kW) starker 4,0-Liter-V8-Biturbo und der 136 PS (100 kW) starke E-Motor liefern eine Systemleistung von 700 PS (514 kW).

(c) Porsche

In nur 3,2 Sekunden schafft man mit dem stärksten Panamera den Sprint von 0 auf 100 km/h. Die rein elektrische Reichweite der von 14,1 auf 17,9 kWh vergrößerten Batterie soll bei rund 50 Kilometern liegen.

(c) Porsche

Ohne Plug-in-Hybrid kommt der Panamera 4S, dessen 2,9 Liter-V6-Biturbo 440 PS (324 kW) leistet und ihn bis zu 295 km/h schnell macht. Preislich startet der Panamera 4 E-Hybrid bei 115.572,- Euro, der Panamera 4S bei 144.366,- Euro und der Panamera Turbo S E-Hybrid bei 193.391,- Euro.

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top