Neue Motoren für den Range Rover Velar

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Range Rover spendiert dem Velar für das Modelljahr 2021 neue Mild-Hybrid-Motoren und auch eine Plug-in-Hybrid-Variante.

Der Range Rover Velar ist das Designerstück unter den Range Rover-Modellen und besticht auch nach einigen Jahren am Markt noch mit seinem eigenständigen und luxuriösen Design.

(c) Range Rover Velar (c) Land Rover

Für das neue Modelljahr wird der Luxus-SUV jetzt dank neuer Motoren auch sparsamer. Als Basistriebwerk kommt ein neuer 4-Zylinder-Diesel mit Mild-Hybrid-Technik zum Einsatz. Der Velar D200 verfügt über eine Leistung von 204 PS (150 kW) und soll sich mit 6,3 Litern pro 100 Kilometer begnügen.

Mehr Fahrspaß werden aber sicher die neuen 3,0 Liter-Reihensechszylinder der Ingenium-Familie bieten. Der 300 PS (221 k)W starke Diesel als Velar D300 oder der 400 PS (294 kW) starke Benziner als Velar P400 stehen dabei zur Wahl.

(c) Range Rover Velar (c) Land Rover

Viel Fahrspaß und sportliche Fahrleistungen verbindet Range Rover beim Velar P400e. Die Plug-in-Hybrid-Version hat die Kombination aus 2,0 Liter-4-Zylinder-Benziner mit 300 PS (221 kW) und einen 143 PS (105 kW) starken E-Motor an Bord.

(c) Range Rover Velar (c) Land Rover

Dank einer Systemleistung von 404 PS (297 kW) sprintet man in 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Durch die 17,1 kWh große Batterie soll man zudem bis zu 53 Kilometer rein elektrisch zurücklegen können. Der neue Velar-Jahrgang ist ab sofort ab 65.396,- Euro bestellbar, die Auslieferung startet im März 2021.

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top