Mercedes GLE 350 d 4Matic – Testbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Die neue Generation des GLE zeigt sich so dynamisch wie nie zuvor. Wir verraten in unserem Test, was der große SUV alles zu bieten hat.

Mercedes GLE 350 d 4Matic Front
Mercedes GLE 350 d 4Matic Frontansicht (c) Stefan Gruber

Mit der neuen Generation des GLE hat Mercedes die Baureihe noch attraktiver als bisher gemacht. Optisch besticht der neue GLE mit einem sehr dynamischen Design.

Dabei sind sowohl die Frontpartie als auch das Heck sehr markant und eigenständig gestaltet, womit der neue GLE ein wirklicher Hingucker ist.

Im Vergleich zum Vorgänger ist er auch um über 10 Zentimeter auf eine Länge von 492 cm gewachsen. Dies kommt vor allem den Passagieren zugute, die sich nun über mehr Platz freuen können.

Preislich startet unser Testfahrzeug, der GLE 350 d 4Matic, bei 79.600,- Euro. Im Preis enthalten ist schon eine sehr gute Basisausstattung.

Unter anderem sind die LED High-Performance-Scheinwerfer, ein adaptiver Fernlicht-Assistent, eine Keyless-Start-Funktion, eine Ambientebeleuchtung, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein aktiver Spurhalte-Assistent, eine Rückfahrkamera, das Widescreen-Cockpit, das MBUX-Infotainmentsystem mit Navi und noch vieles mehr mit an Bord.

Preis der Klasse entsprechend hoch

Mercedes GLE 350 d 4Matic Heck
Mercedes GLE 350 d 4Matic Heckansicht (c) Stefan Gruber

Mit dem Premium-Paket, dem Fahrassistenz-Paket, Smartphone-Integration, einer Anhängevorrichtung, dem Burmester Surround-Soundsystem und einer beheizten Scheibenwaschanlage ist unser Testfahrzeug auf einen Endpreis von 90.210,83 Euro gekommen.

Dennoch wäre hier noch Luft nach oben, immerhin mussten wir noch ohne Keyless-Entry, klimatisierten Sitzen oder einer Massagefunktion der Sitze auskommen.

Wir haben uns aber mit der vorhandenen Ausstattung schon sehr wohl gefühlt und uns schnell in den neuen Innenraum-Look des GLE verliebt.

Das Widescreen-Cockpit besticht mit zwei hochauflösenden 12,3“-Displays, die in eine schön gestaltete Cockpitlandschaft gebettet sind.

Mercedes GLE 350 d 4Matic Innen
Mercedes GLE 350 d 4Matic Innenraum (c) Stefan Gruber

Die Darstellung der Grafiken ist sehr schö,n und man kann auch verschiedene Darstellungsmöglichkeiten für den Tacho wählen. Via kleinen Touch-Pads am Lenkrad kann man zum Beispiel festlegen, ob man im rechten Bereich des Tachos einen Drehzahlmesser, eine Navi-Karte, die G-Anzeige oder noch weitere Dinge sehen möchte.

Das rechte Display des Widescreen-Cockpits kann mit einem kleinen Touch-Pad am Lenkrad, einem großen Touchpad zwischen den Vordersitzen oder per Touch auf den Bildschirm gesteuert werden.

Hinzu kommt die Möglichkeit der Sprachsteuerung, die auch sehr gut funktioniert, sich aber auch oft ungewollt in die Gespräche der Passagiere einmischt. Sobald ein Passagier zum Beispiel „das ist ein schöner Mercedes“ sagt, fragt der elektronische Flaschengeist schon, was er für einen tun kann.

Viel Platz für Passagiere und Gepäck

Mercedes GLE 350 d 4Matic Innen
Mercedes GLE 350 d 4Matic Innenraum (c) Stefan Gruber

Bei der Fülle an Einstellungsmöglichkeiten hat es uns aber überrascht, dass man dennoch schnell und intuitiv die meisten Funktionen bedienen kann.

Im Vergleich zum Vorgänger kann der neue GLE aber auch mit deutlich mehr Platz aufwarten. Selbst im Fond hat man fürstliche Platzverhältnisse. Die bequemen Sitze runden den positiven Eindruck weiter ab.

Das Kofferraumvolumen ist mit 630 bis 2.055 Litern Fassungsvermögen ebenfalls sehr großzügig bemessen. Die elektrische Heckklappe erleichtert zudem das Beladen, und auf Knopfdruck im Kofferraum kann man auch die Anhängekupplung vorschwingen lassen.

Mercedes GLE 350 d 4Matic Front
Mercedes GLE 350 d 4Matic Frontansicht (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Um mit dem riesigen Offroader auch souverän unterwegs zu sein, empfiehlt sich die von uns gewählte Motorisierung. Sie ist die goldene Mitte zwischen dem Basis-Diesel und dem Top-Diesel.

Mit einer Leistung von 272 PS (200 kW) ist man dabei durchaus flott unterwegs, kommt aber bei Steuern und Verbrauch noch besser weg als beim stärksten Diesel mit 330 PS.

Zumal man schon die volle Leistung des 350 d 4Matic kaum ausschöpfen kann, ohne seinen Führerschein zu gefährden.

Viel Kraft bei jeder Gelegenheit

Mercedes GLE 350 d 4Matic Heck
Mercedes GLE 350 d 4Matic Heckansicht (c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Der 3,0 Liter-6-Zylinder-Dieselmotor liefert zwischen 1.200 und 3.200 U/Min ein maximales Drehmoment von 600 Nm. So hat man im Prinzip vom Start weg viel Schubkraft zur Verfügung.

Es ist wirklich beeindruckend, mit wie viel Elan der rund 2,3 Tonnen schwere SUV davon sprintet. Schon im Comfort-Modus ist man sehr flott unterwegs, zudem ist das Fahrzeug hier besonders komfortabel abgestimmt.

Per Knopfdruck kann man den GLE aber in einen Sport-SUV verwandeln. Der Sport-Modus verleiht dem GLE noch mehr Dynamik, eine deutlich straffere Federung, und der Motor liefert nochmals ungeahnte Kraftreserven.

Mercedes GLE 350 d 4Matic Front
Mercedes GLE 350 d 4Matic Frontansicht (c) Stefan Gruber

Im Bruchteil einer Sekunde wird so aus einer komfortablen Sänfte ein Sportler, der in nur 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der GLE bei 230 km/h.

Das 9-Gang-Automatik-Getriebe hat zudem jederzeit den passenden Gang parat und wechselt die Gänge auch sehr sanft und flott. Wer möchte, kann via Schaltwippen hinter dem Lenkrad die Gänge auch selbst sortieren.

Trotz seiner Größe fährt sich der GLE sehr agil. Sofern man nicht in engen Parkgaragen oder der Innenstadt unterwegs ist, fühlt sich der 492 cm lange Mercedes auch immer deutlich kompakter an.

Tolle Lenkung

Mercedes GLE 350 d 4Matic Seite
Mercedes GLE 350 d 4Matic Seitenansicht (c) Stefan Gruber

Das dürfte auch der sehr direkten und leichtgängigen Lenkung zu verdanken sein, die zudem über einen guten Einschlag verfügt. Durch die übersichtliche Karosserie kann man auch perfekt einparken, die Rückfahrkamera ist dabei eine zusätzliche Hilfe.

Dank dem Allradantrieb wird die Kraft auch jederzeit perfekt auf die Straße gebracht, und man kommt auch in leichtem Gelände noch gut voran, ohne dass einem das Auto leidtun müsste.

Auch beim Verbrauch waren wir mit dem GLE 350d 4Matic zufrieden. Laut Werk sollte man mit 7,5 Litern auskommen, was vermutlich mit zärtlicher Fahrweise machbar wäre. Wir sind im Schnitt auf 8,0 Liter pro 100 Kilometer gekommen, was in Bezug auf Fahrzeuggröße, Gewicht und Fahrspaß noch immer ein sehr guter Wert ist.

Auch bei der Sicherheitsausstattung kann der luxuriöse Allradler überzeugen, manche Systeme, wie etwa die Auffahrwarnung, sind aber etwas scharf eingestellt, so dass man schon mal eine automatische Notbremsung hinlegt, ohne dass es nötig wäre. Hier sollte Mercedes noch eine feinfühligere Abstimmung finden.

In der Summe der Eigenschaften ist der Mercedes GLE aber ein Traumauto. Man fühlt sich auf Anhieb wohl, er ist sehr modern, bietet viel Platz, und der Motor verbindet gute Fahrleistungen mit hoher Effizienz.

Was uns gefällt:

Das Design, die Ausstattung, das Platzangebot, der Fahrspaß, die 9-Gang-Automatik, der Komfort

Was uns nicht gefällt:

Die etwas zu scharf eingestellten Assistenzsysteme, dass sich die Sprachsteuerung oft unerwünscht zu Wort meldet

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 2

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 1

Kofferraum: 1

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 1-


Fact Box Mercedes GLE 350 d 4Matic

Preis in Euro
Testwagenpreis ohne Extras79.600,00
Testwagenpreis mit Extras:90.210,83
davon Steuern25.395,12
Technische Daten
Zylinder6
Hubraum in ccm2.925
Leistung PS/KW272/200
Max. Drehmoment Nm/bei U/min600/1.200-3.200
Getriebe9 Gang Automatik
AntriebsartAllradantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek.6,9
Höchstgeschwindigkeit in km/h230
Durchschnittsverbrauch in Liter7,5
CO2 Ausstoß pro km in Gramm198
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm492,4
Breite in cm194,7
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie)177,2
Radstand in cm299,5
Kofferraumvolumen in Liter630 – 2.055
Tankinhalt in Liter65
Leergewicht in kg2.235
Zulässiges Gesamtgewicht in kg3,070
Max. Zuladung in kg835

Bildergalerie: Mercedes GLE 350 d 4Matic – Testbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top