Facelift für den Audi Q5

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der Audi Q5 geht frisch geliftet ins neue Modelljahr, die Änderungen sind dabei sehr dezent.

Für das nächste Modelljahr frischt Audi den Q5 auf. Zu erkennen ist er an leichten Modifikationen an Front und Heck, wie etwa neuen LED-Scheinwerfern, einer geänderten Frontschürze und neuen Heckleuchten mit OLED-Technologie.

(c) Audi

Durch die geänderten Stoßfänger wird der Q5 auch um rund 19 mm länger und ist nun 468 cm lang. Im Innenraum finden sich auch nur leichte Änderungen, die im Detail liegen.

Der 12,3″-Digitaltacho bietet jetzt eine leicht geänderte Optik, und das 10,1″-MMI touch-Display in der Mittelkonsole bekommt die neueste Software spendiert und bietet eine noch bessere Vernetzung mit dem Internet.

(c) Audi

In Europa wird der Q5 ab Herbst als Q5 40 TDI mit 204 PS (150 kW) starkem Dieselmotor erhältlich sein, der Basispreis liegt bei 52.800,- Euro. Der Diesel mit Mild-Hybrid-System soll sich mit 5,4 Litern pro 100 Kilometer begnügen.

(c) Audi

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen 7,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 222 km/h. Weitere Motoren werden folgen, darunter auch ein Plug-in-Hybrid. Produziert wird der Q5 wieder im mexikanischen Werk San Jose Chiapa.

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top