Alle Details zum neuen Citroen C4

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Nach den ersten Fotos hat Citroen jetzt im Rahmen der Weltpremiere weitere Details zum neuen Citroen C4 und dem e-C4 verraten.

Der neue Citroen C4 soll die Kompaktklasse neu aufrollen und wird sowohl mit rein elektrischem Antrieb, als auch mit Benzin- oder Dieselaggregaten verfügbar sein.

(c) Citroen

Beim Design findet Citroen jetzt wieder zu alten Wurzeln zurück und stellt mit dem C4 ein äußerst extravagant gezeichnetes Kompaktmodell auf die Räder.

Die coupéähnliche Linienführung in Kombination mit dem Offroad-Look steht dem 436 cm langen C4 und e-C4 sehr gut. Die LED-Leuchteinheiten an Front und Heck verleihen dem Fahrzeug einen sehr eigenständigen Charakter.

(c) Citroen

Citroen bietet für den C4 auch viele Individualisierungsmöglichkeiten an, so stehen zum Beispiel fünf Style-Pakete zur Wahl. Im Innenraum glänzt der neue C4 mit einem sehr aufgeräumten Cockpit und vielen Innovationen.

(c) Citroen

Unter anderem gibt es für den Beifahrer eine versenkbare Halterung für ein Tablet, die mit dem Apple iPad Air2 und dem Samsung TAB A 10,5 kompatibel ist. Es stehen aber auch Universalvarianten für andere Modelle zur Verfügung.

(c) Citroen

Insgesamt gibt es im Innenraum 16 Ablagen mit insgesamt 39 Litern Fassungsvermögen, darunter auch eine Ablage mit induktiver Lademöglichkeit für Smartphones. Außerdem gibt es sowohl einen normalen USB-Anschluss, als auch einen USB-C-Anschluss, was man bei anderen Herstellern leider vermisst.

(c) Citroen

Das Kofferraumvolumen ist bei allen Versionen gleich und liegt bei 380 Litern. Zudem soll der C4 auch Komfort auf höchstem Niveau bieten, neben den Advanced Comfort-Sitzen ist auch die neue Generation der Advanced Comfort-Federung an Bord.

Bei der Motorisierung kann man zwischen dem PureTech 100, dem PureTech 130, dem PureTech 155, dem BlueDHi 110, dem BlueHDi 130 und dem e-C4 mit rein elektrischem Antrieb wählen.

(c) Citroen

Die beiden stärkeren Benziner und der starke Diesel sind auch mit einer 8-Gang-Automatik kombinierbar. Der elektrisch betriebene C4 verfügt über einen 136 PS (100 kW) starken Elektromotor. Die 50 kWh große Batterie soll eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern ermöglichen.

Auch bei den Assistenzsystemen ist der neue C4 am Stand der Dinge und bietet sogar einen Highway Driver Assist, der autonomes Fahren des Level 2 ermöglicht. Bestellungen für den neuen C4 sollen ab September 2020 möglich sein.

Weitere Infos zu Citroen unter www.citroen.at

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top