Der neue BMW X3 – Fahrbericht

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

BMW hat den neuen X3 noch dynamischer gestaltet und technisch aufgerüstet, wir konnten schon erste Fahreindrücke sammeln und verraten alle Details.

Die dritte Generation des BMW X3 zeigt sich auf den ersten Blick nicht deutlich verändert. Das Heck erinnert etwas an den X4, die Front mehr an den X5.

(c) BMW

Stellt man beide Modelle gegenüber, stellt man aber fest, dass der neue X3 in Summe deutlich dynamischer wirkt als der Vorgänger.

Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer und neue LED-Nebelscheinwerfer sind sehr harmonisch ins Frontdesign integriert, auffällig ist auch die größere BMW-Niere.

Das Heck wird von den LED-Rückleuchten in 3D-Optik dominiert und wirkt nicht mehr so kantig wie beim alten Modell.

(c) BMW

Eine bessere Aerodynamik und eine optimalere Gewichtsverteilung sind ebenfalls Merkmale der neuen X3-Generation.

Im Innenraum zeigt sich der neue X3 ebenfalls deutlich moderner und auch hochwertiger. Vor allem die neu gestaltete Mittelkonsole gefällt mit Tasten im Alu-Look. Auf Wunsch gibt es auch eine 12,3“-Instrumentenkombi und einen 10,2“-Touchscreen mit Gestensteuerung.

(c) BMW

Das Platzangebot ist im neuen X3 ebenfalls etwas großzügiger als beim Vorgänger, und es steht ein Kofferraumvolumen von 550 bis 1.600 Litern zur Verfügung. Die elektrische Heckklappe ist dabei ebenso praktisch wie das ausgeklügelte Befestigungssystem, mit dem Gegenstände gut gesichert werden können.

Natürlich bietet der neue X3 auch jede Menge Assistenzsysteme, bis hin zum BMW Personal Co-Pilot, der ein teilautomatisiertes Fahren ermöglicht. Auch ein Spurwechsel- und Spurhalteassistent mit Seitenkollisionsschutz wird für die neue X3-Generation erhältlich sein.

Wie schon die anderen neuen BMW-Modelle gibt es auch für den X3 optional den BMW-Display-Schlüssel, der unter anderem die Bedienung der optionalen Standheizung ermöglicht.

(c) BMW

Zum Start gibt es den BMW in drei Motorisierungen, als X3 xDrive 20d mit 190 PS (140 kW), als X3 xDrive 30d mit 265 PS (195 kW) und als sportlichen X3 M40i mit 360 PS (265 kW).

Bei den Ausstattungslinien kann man zwischen den Modellen Advantage, xLine, Luxury Line und M Sport wählen.

Bei einer ersten Ausfahrt haben wir den Basis-Diesel mit 190 PS (140 kW) gewählt, der ab 51.752,- Euro erhältlich ist.

(c) Stefan Gruber

Der neue X3 wirkt auf Anhieb sehr vertraut, und man fühlt sich an Bord des SUV sofort wohl. Die neu gestalteten Armaturen wirken überaus modern. Bei der Bedienung hat sich nicht viel geändert, wodurch man sich auch schnell zurecht findet.

Auch wenn das Display jetzt über einen Touchscreen verfügt, ist die Steuerung via Dreh/Drückregler zwischen Fahrer und Beifahrersitz nach wie vor einfach und überaus intuitiv möglich.

Der neue BMW X3 verfügt auch über eine sehr gute Geräuschdämmung, wodurch lange Autobahnetappen komfortabel absolviert werden können. Auch Fahrwerk und Federung sind auf eine komfortable Reise ausgelegt. Im Normal-Modus hat man jedoch bei schnell gefahrenen Kurven durchaus das Gefühl, dass der BMW ein Eigenleben entwickelt.

(c) Stefan Gruber

Gänzlich anders zeigt sich der X3 im Sport-Modus, wo man per Knopfdruck das Gefühl hat, in einem anderen Auto zu sitzen. Der Motor ist noch eine Spur spritziger, und der X3 fühlt sich agiler an und wirkt eine Spur straffer.

Dank dem xDrive Allradantrieb kommt man auch bei jeder Witterung an sein Ziel. Dass der 2,0 Liter-Diesel durchaus reicht, merkt man auch bei den Fahrleistungen. Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in 8,0 Sekunden absolviert, und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 213 km/h.

Die fein schaltende 8-Gang-Automatik sorgt zudem jederzeit für den richtigen Gang und passt hervorragend zum neuen X3. Der Verbrauch soll zwischen 5,0 und 5,4 Litern pro 100 Kilometer liegen, womit der Offroader auch noch sehr sparsam wäre.

(c) Stefan Gruber

Der neue BMW X3 stellt sicher keine Revolution dar, dafür war schon der Vorgänger viel zu gut, aber er ist auf jeden Fall im Detail deutlich verfeinert worden und bietet noch mehr Luxus und Sicherheit als bisher.

Die sportlichere Optik und das etwas großzügigere Platzangebot sprechen ebenfalls für das neue Modell, das bei unserer ersten Ausfahrt einen guten Eindruck hinterlassen hat.

Bildergalerie: Der neue BMW X3 – Fahrbericht
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Scroll to Top