Verkaufsstart für den frisch gelifteten Kia Rio

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der Kia Rio geht frisch geliftet und technisch modernisiert ins neue Modelljahr, Bestellungen sind ab sofort möglich.

Für das Modelljahr 2021 hat Kia dem Rio ein dezentes Facelift spendiert, ihn aber technisch gründlich überarbeitet. Als erstes Modell der Marke wird der Rio auch als Benziner mit einem 48-Volt-Mildhybridsystem erhältlich sein.

Kia Rio Facelift Front
Kia Rio Facelift Frontansicht (c) Kia

Der 1,0 T-GDI mit 120 PS (88 kW) soll so sparsamer als bisher sein. Zudem ist er mit dem intelligenten Schaltgetriebe “iMT” ausgerüstet und optional auch mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

Im Innenraum gibt es nun auch einen von 7″ auf 8″ vergrößerten Touchscreen und weitere kleine Detailänderungen. Auch die neuen Online-Dienste UVO Connect sind für den Rio verfügbar.

Kia Rio Facelift Heck
Kia Rio Facelift Heckansicht (c) Kia

Für mehr Sicherheit sorgen ein Spurwechselassistent, ein Querverkehrswarner, ein Fernlichtassistent und bei den Automatikversionen auf Wunsch auch ein adaptiver Tempomat mit Stop & Go-Funktion.

Kia Rio Facelift Innen
Kia Rio Facelift Innenraum (c) Kia

Preislich startet der neue Rio Neon 1,2 DPI bei 14.290,- Euro, das andere Ende der Preisliste erreicht der Kia Rio GT-Line 1,0 T-GDI DCT bei 26.290,-Euro.

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top