Neues Topmodell: Mercedes-AMG GT Black Series

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge

Seat Modellnamen und deren Geschichte

Premiere für den neuen Audi S3

Autoguru.at auf Facebook

Mit dem AMG GT Black Series bringt Mercedes-AMG in seinem Sportboliden den stärksten AMG V8-Serienmotor aller Zeiten auf die Straße.

Die Black Series steht bei Mercedes-AMG schon seit 2006 für die jeweils sportlichste Sonderedition einer AMG-Baureihe, mit dem neuen AMG GT Black Series bringt man jetzt aber das stärkste Modell auf den Markt.

Mercedes-AMG GT Black Series Front
Mercedes-AMG GT Black Series Frontansicht (c) Mercedes

Das Design kommt direkt aus dem AMG GT3-Rennfahrzeug, und das Sondermodell besticht mit einer noch höheren Dynamik. Auffällig ist dabei natürlich der gewaltige Heckspoiler.

Durch die ausgefeilte Aerodynamik soll das Fahrzeug perfekt auf der Straße liegen und dank der AMG Traction Control die enorme Kraft auch perfekt auf die Straße bringen.

Mercedes-AMG GT Black Series Heck
Mercedes-AMG GT Black Series Heckansicht (c) Mercedes

Der 4,0 Liter-V8-Biturbo kommt auf eine Leistung von 730 PS (537 KW) und liefert zwischen 2.000 und 6.000 U/Min ein maximales Drehmoment von 800 Nm.

Die Schaltung erfolgt über die bewährte AMG Speedshift DCT 7G-Automatik. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der Supersportwagen nur 3,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 325 km/h. Tempo 200 km/h soll bereits nach unter 9 Sekunden am Tacho erscheinen.

Mercedes-AMG GT Black Series Innen
Mercedes-AMG GT Black Series Innenraum (c) Mercedes

Das Interieur zeigt sich ebenfalls nochmals eine Spur sportlicher und hat auch einen Leichtbau-Überrollschutz aus Titan mit an Bord. Aber auch Carbon, Leder und AMG-Schalensitze zieren den Innenraum.

Beim Fahrwerk setzt man bei dem Sondermodell auf ein AMG Gewindefahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung sowie einen manuell verstellbaren Sturz an Vorder- und Hinterachse. Für beste Verzögerungswerte soll die AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit schwarzen Bremssätteln sorgen.

Mercedes-AMG GT Black Series Seite
Mercedes-AMG GT Black Series Seitenansicht (c) Mercedes

Mit dem optionalen AMG Track Package kann man das Fahrzeug zudem noch näher an den Rennsport heranführen. In Deutschland startet der AMG GT Black Series bei 335.240,- Euro, in Österreich muss man durch die höheren Steuern mit 440.010,- Euro rechnen.

 

Bildergalerie: Neues Topmodell: Mercedes-AMG GT Black Series
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Dienstag, 21 Juli, 2020

Für die Rennstrecke: Ford Mustang Mach-E 1400

Ford hat jetzt mit dem Mustang Mach-E 1400 einen Ausblick auf einen rein elektrisch betriebenen Rennwagen auf Basis des neuen Mach-E gegeben.
Dienstag, 5 Mai, 2020

Meilenstein für den Toyota RAV4

Vom Toyota RAV4 sind nach fünf Generationen und 26 Jahren Bauzeit weltweit mehr als zehn Millionen Fahrzeuge verkauft worden.
Montag, 20 Juli, 2020

Der neue Subaru Impreza e-Boxer

Mit dem Impreza e-Boxer bringt Subaru jetzt sein drittes Hybridmodell auf den Markt.
Montag, 6 Juli, 2020

Toyota C-HR und RAV4 sind die Sparsamsten

„Auto Touring“ kürt die zehn sparsamsten SUV der letzten drei Jahre, C-HR und RAV4 sind die Sparsamsten.
Montag, 30 März, 2020

Der neue Toyota Proace City

Toyota steigt mit dem Proace City und dem Proace City Verso ins Segment der Hochdachkombis ein, zur Wahl stehen jeweils zwei Versionen.
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top Cookie-Box-Einstellungen