Neue Ausstattungslinien für Ford Nutzfahrzeuge

Ford ergänzt die Transit- und Custom-Baureihen um die Ausstattungsvarianten Trail und Active, die mit einem Offroad-Look aufwarten können.

Für den Transit und den Transit Custom steht die Ausstattung „Trail“ zur Verfügung. Neben dem Offroad-Look und einem Kühlergrill im Stil des Ranger Ratpor bekommen die Versionen mit Frontantrieb auch ein mechanisches Sperrdifferenzial mLSD spendiert.

(c) Ford

Damit soll die Traktion deutlich verbessert werden, für die Transit Trail-Version steht zudem auch ein Allradantrieb zur Wahl.

Mehr an Lifestyle orientierte Kunden sollen die Active-Modelle ansprechen, die es für den Transit Connect, den Tourneo Connect und den Tourneo Custom gibt.

(c) Ford

Auch diese Versionen zeigen sich im Offroad-Look mit Karosserieverkleidungen für die Radläufe, 17″-Alufelgen und speziellen Sitzen im Innenraum.

(c) Ford

Der Ford Tourneo Custom wird schon ab Sommer mit EcoBlue-Turbodiesel-Triebwerken mit 130 PS (96 kW) oder 185 PS (136 kW) erhältlich sein, die Connect-Versionen werden im Herbst auf den Markt kommen.

Weitere Infos zu Ford unter www.ford.at

Werbung
Impressum