Facelift für Mercedes E-Klasse Coupé und Cabrio

Mercedes hat jetzt auch die frisch geliftete Coupé- und Cabrio-Version der E-Klasse vorgestellt, Marktstart ist im Herbst 2020.

Nach der Limousine und dem T-Modell kommen nun auch Cabrio und Coupé der E-Klasse in den Genuss der Überarbeitung.

(c) Mercedes

Vor allem die neu gestaltete Frontpartie mit den neuen LED-Scheinwerfern verleiht den beiden Karosserievarianten noch mehr Dynamik und einen moderneren Auftritt.

Zu erkennen sind sie zudem auch an dem neuen Layout der LED-Rückleuchten. Schon die Basisversionen verfügen jetzt über eine Voll-LED-Technik bei der Beleuchtung.

(c) Mercedes

Im Innenraum gibt es nun serienmäßig zwei 10,25″ große Bildschirme, auf Wunsch stehen diese auch mit 12,3″ Größe zur Verfügung. Ein neues Lenkrad und die neueste MBUX-Infotainmentsystem-Generation runden die Änderungen im Innenraum weiter ab.

(c) Mercedes

Auf den neuesten Stand der Technik sind auch die Assistenzsysteme gebracht worden, zudem gibt es mit dem „Urban Guard“ auch einen neuen Fahrzeugschutz, der zum Beispiel via App den Lenker informiert wenn ein Parkschaden verursacht worden ist.

(c) Mercedes

Zum Start stehen zwei Diesel-, drei Benzin- und eine AMG-Version zur Verfügung. Die Diesel verfügen über 194 PS (143 kW) oder 340 PS (250 kW), die Benziner über 197 PS (145 kW), 258 PS (190 kW) oder 367 PS (270 kW) und die AMG-Version als AMG 53 über 435 PS (320 kW).

(c) Mercedes

Die AMG-Version und die stärksten Diesel/Benzin-Aggregate verfügen serienmäßig über den 4Matic-Allradantrieb, die schwächsten Diesel/Benzin-Aggregate sind optional mit dem Allradantrieb kombinierbar.

Der Marktstart erfolgt im Herbst 2020, Preise hat Mercedes noch keine verraten.

 

Werbung
Impressum