Der neue Porsche 911 Targa

Auch die neue Generation des Porsche 911 kommt jetzt wieder in einer Targa-Version mit vollautomatischem Dachsystem.

Als dritte Karosserievariante des Porsche 911 kommt nun der Targa auf den Markt. Wie schon beim Ur-Targa von 1965, verfügt auch der neue 911 Targa über die markanten Merkmale der Baureihe.

(c) Porsche

Der silberne Bügel hinter den Vordersitzen und die Glaskuppel dahinter prägen auch die neue Generation, die wieder über ein vollautomatisches Dachsystem verfügt.

Die Kunden können zwischen dem 911 Targa 4 mit 385 PS (283 kW) oder dem 911 Targa 4 S mit 450 PS (331 kW) wählen. Mit optionalem Sport Chrono-Paket schafft es der Schwächere in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Stärkere benötigt nur 3,6 Sekunden.

(c) Porsche

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 289 km/h bzw. 304 km/h beim 4 S. Serienmäßig wird in beiden Fällen über ein 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe geschaltet, der Stärkere kann optional aber auch mit einer manuellen 7-Gang-Schaltung geordert werden.

(c) Porsche

In Österreich startet der Porsche 911 Targa 4 bei 158.551,- Euro, für den 911 Targa 4 S PDK sind 178.676,- Euro fällig.

Werbung
Impressum