Zwei neue Honda Civic Type R-Versionen

Mit der Überarbeitung des Civic Type R bringt Honda auch gleich zwei neue Versionen des sportlichen Civic auf den Markt.

Für das neue Modelljahr hat Honda den Civic Type R aufgefrischt. Der Type R GT bekommt ein leicht modifziertes Design mit markanterer Frontschürze und einen aufgewerteten Innenraum.

(c) Honda

Zudem bekommt man mit dem Honda LogR die Möglichkeit, einen Leistungs-Datenrecorder zu nutzen, der bestimmte Aufzeichnungen vom Bordcomputer mit einer Smartphone-App verbindet. So kann man sich bequem von zu Hause Rundenzeiten, Bremsverhalten und weitere gesammelte Daten anschauen.

Honda bietet zudem zwei neue Versionen des Civic Type R an. Die Limited Edition ist dabei in Europa auf nur 100 Exemplare limitiert und auf absolute Sportlichkeit getrimmt. Exklusiv gibt es die „Sunlight Yellow“-Lackierung.

(c) Honda

Um bessere Rundenzeiten auf der Rennstrecke zu erzielen, hat der Civic Type R Limited Edition um insgesamt 47 Kilogramm abgespeckt. Erreicht wurde dies durch den Verbau von weniger schallabsorbierendem Material sowie dem Entfall des Infotainmentsystems.

(c) Honda

Ganz anders präsentiert sich der Civic Type R Sport Line, der eine dezentere und luxuriösere Version des Type R darstellt.

(c) Honda

Optisch erkennt man die Sport Line-Version vor allem an dem deutlich kleineren Heckspoiler und an der großzügigen Verwendung von Alcantara-Bezugsstoffen im Innenraum.

(c) Honda

Gleich ist bei allen drei Versionen die Motorisierung, es kommt nach wie vor der 2,0 Liter-VTEC-Turbo mit 320 PS Leistung zum Einsatz.

(c) Honda

Preislich startet der Civic Type R Sport Line als günstigstes Modell bei 47.990,- Euro, der Type R GT kommt auf 48.990,- Euro. Einen Preis für die Limited Edition hat Honda noch nicht verraten.

Werbung
Impressum