Facelift für den Kia Cadenza

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Der Kia Cadenza bekommt für das neue Modelljahr ein optisches und technisches Update spendiert.

In Nordamerika ist der Kia Cadenza ein beliebtes Fahrzeug der oberen Mittelklasse, für das neue Modelljahr ist er jetzt optisch aufgefrischt und technisch aufgewertet worden.

(c) Kia

Zu erkennen ist er vor allem an der neu gestalteten Frontpartie mit markanteren LED-Scheinwerfern und einem größeren Kühlergrill.

Aber auch das Heck zeigt sich leicht modifiziert und mit neuen LED-Rückleuchten. Abgerundet werden die Änderungen durch neue 18″- und 19″-Alufelgen.

(c) Kia

Im Innenraum gibt es ein neu gestaltetes Cockpit mit 12,3″-Touchscreen, eine neue Ambientebeleuchtung, eine Wireless-Charging-Funktion und zusätzliche USB-Anschlüsse.

(c) Kia

Mit “Sensor Fusion” hat man zudem die Fülle an Assistenzsystemen vereint und bietet noch mehr Sicherheit. Geblieben ist der 3,3 Liter-V6 mit einer Leistung von 295 PS, der serienmäßig mit einer 8-Gang-Automatik kombiniert ist.

 

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top