Der neue Aston Martin DBX

Aston Martin startet spät aber doch ins SUV-Geschäft und präsentiert mit dem DBX einen sportlichen Offroader mit luxuriösem Ambiente.

Nach Bentley, Rolls Royce und Lamborghini hat nun auch Aston Martin seinen ersten SUV vorgestellt. Der DBX zeigt sich dabei ganz im Stil der Sportcoupés der Marke.

(c) Aston Martin

Im Vergleich zu Bentley und Rolls Royce gefällt der Aston Martin mit deutlich gefälligeren Proportionen. Dennoch soll er trotz sportlicher Optik auch im Innenraum mit viel Platz überzeugen.

Neben den fünf Passagieren sollen noch 632 Liter Gepäck ins Auto passen, die Rücksitze sind zudem im Verhältnis 40:20:40 teilbar.

(c) Aston Martin

Der luxuriös gestaltete Innenraum kann mit hochwertigen Materialien und einem geschmackvollen Design aufwarten. Ein großes Panorama-Glasdach soll das luftige Gefühl im Innenraum zudem steigern.

(c) Aston Martin

Ein Digitaltacho mit 12,3″ informiert den Fahrer über Geschwindigkeit und Co., zusätzlich gibt es in der Mittelkonsole noch einen 10,25″,Bildschirm, der über Navi und andere Features informiert.

(c) Aston Martin

Natürlich darf auch der Fahrspaß nicht zu kurz kommen, und der DBX verfügt über einen 4,0 Liter V8-Twin-Turbo mit einer Leistung von 550 PS (405 kW). Die Schaltung erfolgt über eine 9-Gang-Automatik.

(c) Aston Martin

Sein maximales Drehmoment von 700 Nm liefert der Motor zwischen 2.200 und 5.000 U/Min. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 4,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 291 km/h.

(c) Aston Martin

Eine Luftfederung soll den DBX für jede Gelegenheit perfekt anpassen. Für hohe Autobahngeschwindigkeiten wird das Fahrzeug abgesenkt, während man Offroad die Bodenfreiheit um 45 mm erhöhen kann.

In Deutschland soll der neue Aston Martin DBX bei 193.500,- Euro starten, in Österreich sollte man also durch die deutlich höhere Besteuerung mit rund 250.000,- Euro Kaufpreis kalkulieren.

 

Werbung
Impressum