Premiere für BMW X5 M und X6 M

BMW hat jetzt mit dem X5 M und dem X6 M das neue Topmodell der jeweiligen Modellreihe präsentiert, die Kunden können aus zwei Versionen wählen.

Für alle, die auch bei einem SUV auf viel Leistung und Fahrspaß setzen, bietet BMW jetzt gleich vier Möglichkeiten, um Greta und ihren Freitags-Schulschwänzern die Zornesröte ins Gesicht zu zaubern.

(c) BMW

Bei der neuen Generation des X5 M und X6 M kann man nämlich neben den normalen Versionen auch noch eine Competition-Version wählen, die mit nochmals geschärften Leistungen an den Start geht.

Eigentlich verspricht schon die „Basisversion“ mit 4,4 Liter-V8 M TwinPower-Turbo mit 600 PS (441 kW) Leistung genug Fahrspaß. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 3,9 Sekunden, womit man schon gegen waschechte Sportautos antreten kann.

(c) BMW

Die Competition-Modelle verfügen über 625 PS (460 kW) und erledigen den Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,8 Sekunden. Beide Versionen sind bis zu 290 km/h schnell, wenn man das M Driver’s Package wählt, sonst ist bei 250 km/h der Vorwärtsdrang elektronisch abgeregelt.

(c) BMW

Geschaltet wird über eine sportlich abgestimmte 8-Gang-Automatik, und der M xDrive Allradantrieb sorgt dafür, dass die Kraft auch perfekt auf alle Räder verteilt wird.

(c) BMW

Bremsen, Lenkung und Fahrwerk sind natürlich auch der gesteigerten Leistung angepasst, und die SUV-Modelle sollen viel Fahrspaß bieten.

Auch optisch heben sich die Topmodelle von den anderen Versionen deutlich ab, die sportlichen M-Anbauteile stehen den beiden SUVs sehr gut.

(c) BMW

Im Innenraum gibt es spezielle Sportsitze, Dekorelemente im Carbon-Look und viel Leder. Preise hat BMW noch nicht verraten, der Marktstart ist auch erst für den Spätfrühling 2020 geplant.

Werbung
Impressum