Premiere für den Bollinger B 1 und B2

Die neue US-Automarke Bollinger hat jetzt die Prototypen ihrer ersten Modelle, den Bollinger B1 und B2, präsentiert.

Im Jahr 2015 hat Robert Bollinger in Michigan Bollinger Motors gegründet. Sein Ziel ist es, robuste Elektro-Trucks für den Offroad-Einsatz zu bauen.

(c) Bollinger Motors

Die Prototypen der ersten beiden Fahrzeuge sind jetzt der Öffentlichkeit präsentiert worden. Beide Modelle teilen sich die gleiche Basis, der B1 ein dabei ein geschlossener Offroader, der B2 ist ein Full-Size-Pickup-Truck.

Während andere Hersteller auf totale Vernetzung, übergroße Touchscreens und jede Menge Luxus setzen, geht Bollinger nach dem Grundsatz „back to the roots“ vor und hat seine Fahrzeuge auf das Minimalste reduziert.

(c) Bollinger Motors

Schon optisch zeigen die großen Elektro-Offroader die Reduzierung auf das Notwendigste. Klare Linien und der Retro-Look lassen Bollinger B1 und B2 wie eine Mischung aus Jeep Wrangler, Land Rover Defender und Hummer H1 wirken.

(c) Bollinger Motors

Auch im Innenraum fehlt jeder Luxus, und das Cockpit ist analog und auf das Minimalste reduziert. Genial ist dabei bei beiden Fahrzeugen eine Durchlademöglichkeit, die sich über das gesamte Fahrzeug hinweg erstreckt. Zudem sollen die beiden Fahrzeuge im Offroad-Einsatz ganze Arbeit leisten.

(c) Bollinger Motors

Dank der hohen Bodenfreiheit, der robusten Bauart und zwei E-Motoren, die für eine perfekte Kraftverteilung sorgen, sollen die Offroad-Fahrzeuge abseits befestigter Straßen überall unterwegs sein können. Es gibt dabei sowohl eine High- als auch eine Low-Range-Untersetzung, um auch anspruchsvolles Gelände zu meistern.

(c) Bollinger Motors

Mit einer Systemleistung von 623 PS soll aber auch der Fahrspaß nicht zu kurz kommen. Für den Sprint von 0 auf 96 km/h (0 – 60 mph) vergehen nur 4,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 160 km/h liegen.

(c) Bollinger Motors

Bei der rein elektrischen Reichweite gibt der Hersteller 322 Kilometer an, die eine 120 kWh große Batterie ermöglichen soll.

(c) Bollinger Motors

Reservierungen sind schon möglich, die erste Serie wird jedoch exklusiv in den USA verkauft, erst zu einem späteren Zeitpunkt sollen Bestellungen weltweit möglich sein.

 

Werbung
Impressum