Brabus Ultimate E

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Brabus hat auf der IAA eine streng limitierte Version des Smart EQ fortwo präsentiert.

Schon bislang stand die Marke Brabus bei Smart für die schnellsten Modelle des Kleinwagenherstellers, jetzt hat die Tuningschmiede eine auf nur 28 Exemplare limitierte Sonderedition vorgestellt.

(c) Brabus

Optisch besticht der Brabus Ultimate E durch eine besonders auffällige Optik in Breitversion und 18″-Monoblock Y Schmiederäder.

Die Leistung des Elektromotors ist auf 92 PS (68 kW) gesteigert worden, das Drehmoment hat man um 20 Nm auf 180 Nm erhöht. Damit sprintet der Elektro-City-Flitzer in nur 10,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit bleibt unverändert bei 130 km/h.

(c) Brabus

Eine Batterieladung soll je nach Fahrweise für bis zu 125 Kilometer reichen, was für die City ausreichend sein sollte, Überlandfahrten aber mühsam macht.

(c) Brabus

Aufgewertet hat Brabus auch den Innenraum, der sich deutlich eleganter und luxuriöser als in der Serienversion zeigt.

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top