Rimac C-Two soll 2020 erhältlich sein

Mit dem Rimac C-Two kommt ein weiteres rein elektrisch betriebenes Hypercar auf den Markt.

Die kroatische Sportwagenschmiede hat mit dem Rimac C-Two ein rein elektrisch betriebenes Hypercar präsentiert, das ab 2020 ausgeliefert werden soll.

(c) Rimac

Insgesamt soll es nur 150 Exemplare des Supersportwagens geben. Das Design gefällt mit viel Dynamik, und der C-Two verfügt auch über ein ausgefeilte Aerodynamik inklusive ausfahrbaren Heckspoiler.

Angetrieben wird der Rimac C-Two von insgesamt vier Elektromotoren, die eine Gesamtleistung von über 1.900 PS haben. Das Fahrzeug verfügt über die nächste Generation der R-AWTV (Rimac All-Wheel Torque Vectoring) Traktionskontrolle, die die Kraft perfekt auf die Straße bringen soll.

(c) Rimac

In nur 1,85 Sekunden soll man von 0 auf 60 mpH (96 km/h) sprinten, und die 300 km/h-Marke soll schon nach 11,8 Sekunden geknackt werden.

(c) Rimac

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 412 km/h. Eine Reichweite hat Rimac leider nicht genannt, wer die volle Leistung abruft, wird aber vermutlich trotz 120 kWh großer Batterie nicht sehr weit kommen.

Werbung
Impressum