Gelifteter Kia Niro geht an den Start

Für das neue Modelljahr hat Kia dem Niro Hybrid und dem Niro Plug-in-Hybrid ein Facelift spendiert, beide Versionen sind ab sofort erhältlich.

Der Kia Niro Hybrid und der Niro Plug-in-Hybrid sind ab sofort als Modelljahrgang 2020 erhältlich. Zu erkennen sind die sparsamen Crossover vor allem an der neu gestalteten Frontpartie mit markanterem LED-Tagfahrlicht und je nach Modell auch LED-Scheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern.

(c) Kia

Auch im Innenraum gibt es eine modernere Optik und einn bis zu 10,25″ großen Touchscreen für Infotainment und Navigation. Der Plug-in-Hybrid schafft dank einer größeren Batterie jetzt auch bis zu 65 Kilometer rein elektrisch.

(c) Kia

Preislich startet der Niro Hybrid in Titan Ausstattung inkl. 8″-Touchscreen, 2-Zonen-Klimaautomatik, Rückfahrkamera und vielem mehr bei 27.990,- Euro.

(c) Kia

Teuerstes Hybrid-Modell ist der Niro Hybrid Platin um 37.390,- Euro, der schon Lederausstattung mit elektrischer Sitzverstellung vorne, Voll-LED-Scheinwerfer, 18″-Alufelgen, Smart Key und einiges mehr an Bord hat.

(c) Kia

Die Preisrange beim Niro Plug-in-Hybrid reicht von 35.490,- Euro mit der Titan-Ausstattung bis zu 43.490,- Euro in der Platin-Ausführung.

Weitere Infos zum Kia ProCeed unter www.kia.at

Werbung
Impressum