Dodge präsentiert Charger mit Widebody

Nach dem Challenger bietet Dodge ab dem Modelljahr 2020 auch den Charger in einer Widebody-Version an.

Vor einem Jahr ist der Dodge Challenger Widebody gestartet, jetzt kommt auch der Dodge Charger in einer Widebody-Version auf den Markt.

(c) FCA

Der ohnedies schon bullige Auftritt der Limousine im Retro-Look wird durch die markante Kotflügelverbreitung nochmals deutlich gestärkt.

Egal aus welcher Perspektive man den Charger Widebody betrachtet, er wirkt sehr muskulös und besticht mit seinem Mix aus Retro-Design und modernen LED-Scheinwerfern.

(c) FCA

Die Kunden können dabei zwischen zwei Versionen wählen, die Basis bildet der Charger Scat Pack Widebody mit 485 PS starkem HEMI-V8. Für den Sprint von 0 auf 60 mp/h (0 auf 96 km/h) vergehen nur 4,3 Sekunden.

(c) FCA

Noch flotter ist der Charger SRT Hellcat Widebody, dessen 6,2 Liter-V8-HEMI über eine Leistung von 707  PS verfügt. Damit sprintet man schon in 3,6 Sekunden von 0 auf 60 mph.

(c) FCA

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 315 km/h, womit der Charger Hellcat Widebody zu den schnellsten Limousinen der Welt zählt. Zu uns wird leider auch diese Version nur über den Eigenimport kommen.

Werbung
Impressum